Autor: Gerd Junker 23. Januar 2012

Sichere Geldanlage 2012 – Teil 1 Aktien und Aktienfonds

Wie wird 2012 und wie kann ich mein Geld 2012 sicher anlegen? Natürlich nachhaltig … denn nachhaltige Investments in entsprechende Unternehmen belohnen langfristiges Denken und entwickeln sich entsprechend stetiger und stabiler.

 

 

Aber wie sieht es in den einzelnen Asset-Klassen nachhaltigen Investments aus? Ich möchte einen Blick in die Glaskugel wagen und Ihnen meinen persönlichen Ausblick für 2012 geben. In jedem Teil eine andere Anlageklasse:

 

 

Teil 1 – Aktien und Aktienfonds
Teil 2 – Anleihen und Anleihefonds
Teil 3 – Lebens- und Rentenversicherungen
Teil 4 – Immobilien und Immobilienfonds
Teil 5 – Sachwerte wie Gold, Holz oder Solarparks

 

 

Teil 1 – Aktien und Aktienfonds (inkl. Ökofonds)

Das erste Halbjahr 2011 lief für die Aktien weltweit gut und sie erreichten ein Plus von rund 5%. Im August folgte eine überraschende Kurskorrektur und machte die Aktien für den Schlussspurt des Jahres recht günstig, so dass wichtige Leitindizes letztlich wieder in etwa dort ankamen, wo sie zu Jahresbeginn starteten. Der deutsche DAX schaffte die Erholung bis zum Jahresende nicht, ist mittlerweile seit dem Tief allerdings auch bereits um ca. 25% gestiegen.

 

Kursentwicklung Deutsche Aktien

Trotz des Rückgangs Mitte des Jahres ein lohnendes Investment. Oder wer hat mit seinem Tagesgeld in den letzten 3 Jahren sein Kapital um über 50% gemehrt?

Das freut natürlich alle regelmäßigen Sparer von Fondssparplänen. Sie konnten seit August zu wunderbar tiefen Preisen kaufen und die Idee des Cost-Average-Effekts bestätigte sich erneut.
Nach heftigen Aktienzusammenbrüchen wie 2008 gibt es historisch gesehen 4 Jahre keine weiteren Crashs gleichen Ausmaßes. Außerdem  ist in den USA Präsidentschaftswahlkampf, was ebenfalls regelmäßig zu guten Börsenjahren führt. Schließlich wollen die Präsidenten mit „Geschenken“ an das Wahlvolk Stimmen erkaufen. So sollte also 2012 zu einem ordentlichen Börsenjahr werden. Risiken wie die Euro-Krise können natürlich jederzeit für Überraschungen und kurzfristige Einbrüche sorgen.

 

Besonders grün ist das Licht weiterhin für Nachhaltige Investments, denn weiterhin sind nachhaltig agierende Unternehmen und Staaten im Vorteil. Umweltschutz ist das bestimmende Thema der nächsten Jahrzehnte und lohnt sich deshalb auch für Ihre grünen Investments. Natürlich gilt auch hier, dass der langfristige Gedanke beim Anleger wichtig ist. Enttäuschungen wie die Börsenentwicklung der Solarindustrie der letzten Jahre können Signale für mutige Anleger sein, genau jetzt in nachhaltige Solarfonds zu investieren – vielleicht der günstigste Zeitpunkt, der je erreicht wurde um sich langfristig mit Werten dieser Zukunftsbranche einzudecken. Unsere Musterdepots für Erneuerbare Energien Fonds bieten gut Chancen.
Ansonsten sind unsere breit aufgestellten Musterdepots für den nachhaltigen Vermögensaufbau für Anleger aller Chance/Sicherheits-Bedürfnisse gut Möglichkeiten. Sie sind nach der Methode von Stiftung-Warentest (Finanztest) aufgebaut und haben über einen 30 Jahres-Zeitraum folgende Werte erreicht:

 

     Historische Durchschnittsrendite pro Jahr    Historische Mindestrendite pro Jahr
Sicherheit   7,40% 4,90%
Standard 8,25% 4,00%
Wachstum 9,00% 2,00%

 

 

 

Nächster Teil:    Teil 2 – Anleihen und Anleihefonds

 

 

Facebook Like

5 Kommentare zu “Sichere Geldanlage 2012 – Teil 1 Aktien und Aktienfonds”

  1. […] Anlageklassen geben. Die Einschätzungen von mir in den letzten Jahren waren recht zutreffend (Ausblick 2012, Ausblick 2013), aber trotzdem bleibt es ein Blick in die Glaskugel. Ich möchte ihn trotzdem […]

  2. […] Anlageklassen geben. Die Einschätzungen von mir in den letzten Jahren waren recht zutreffend (Ausblick 2012, Ausblick 2013), aber trotzdem bleibt es ein Blick in die Glaskugel. Ich möchte ihn trotzdem […]

  3. […] Anlageklassen geben. Die Einschätzungen von mir in den letzten Jahren waren recht zutreffend (Ausblick 2012, Ausblick 2013), aber trotzdem bleibt es ein Blick in die Glaskugel. Ich möchte ihn trotzdem […]

  4. […] Anlageklassen geben. Die Einschätzungen von mir in den letzten Jahren waren recht zutreffend (Ausblick 2012, Ausblick 2013), aber trotzdem bleibt es ein Blick in die Glaskugel. Ich möchte ihn trotzdem […]

  5. […] Teil 1 – Aktien und Aktienfonds Teil 2 – Anleihen und Anleihefonds Teil 3 – Lebens- und Rentenversicherungen Teil 4 – Immobilien und Immobilienfonds (ab 30.01.2012) Teil 5 – Sachwerte wie Gold, Holz oder Solarparks […]

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.