News

Autor: Gerd Junker 12. März 2019

Legen auch Sie Ihr Geld grün an

Kommentare deaktiviert für Legen auch Sie Ihr Geld grün an

 

 

Seit 2001 geben wir als einer der führenden ethisch-ökologischen Vermögensverwalter Deutschlands Menschen ein Zuhause die nachhaltig, rentabel und sicher Geld anlegen möchten.

 

In unserem Blog finden Sie über 1.200 Artikel mit Tipps, Neuigkeiten, einfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen und in die Tiefe gehenden Analysen rund um die ethisch-ökologische Geldanlage.

 

Sie erfahren, wie Sie Ihr Geld grün anlegen, eine interessante Rendite erzielen und mit einfachen Schritten den Überblick über Ihre Geldanlagen bekommen und behalten.

 

 

 

Autor: Gerd Junker 18. Oktober 2019

Windkraft Beteiligungen – meine 11 Tipps für eine nachhaltige Investition

Zusammenfassung: Windkraft Beteiligungen sind ökologisch sinnvoll, bringen die Energiewende voran und versprechen gute Erträge für Kapitalanleger. 11 Tipps, auf die Sie unbedingt achten sollten.

 

 

Windkraft-Beteiligungen stellen das perfekte Investment in Erneuerbare Energien dar. Denn mit mehr als 29.213 installierte Anlagen hat Windenergie das Experimentierfeld längst verlassen. Die ausgereifte Windkrafttechnologie verspricht außerdem Anlegern beste Chancen auf attraktive Erträge.

 

Vorreiter in Sachen Windenergie sind allerdings nicht die windreichen Küstenländer Europas, sondern  China und die USA. Beide Staaten haben einen hohen Energiebedarf und ausreichend Flächen für große Windparks. Dennoch ist Windenergie auch in Deutschland stark gefragt.Im Konzept der Bundesregierung zur Energiewende spielt Windkraft eine zentrale Rolle. Denn mit Windenergie lassen sich die benötigten Mengen an klimafreundlicher Energie bereitstellen. Bis 2035 sollen nach Plänen der Bundesregierung 55 bis 60 Prozent unseres Stromverbrauchs aus  regenerativen Quellen kommen.

 

Eine Entwicklung, die sich auch viele Anleger zu Nutze machen und ihr Geld in Windkraft anlegen möchten – ökologisch, sicher und rentabel. Doch wie bei jeder Geldanlage, ergeben sich auch bei Windkraftbeteiligungen vielfältige Fragen. Grünes Geld, erfahrener Experte für Investements in Erneuerbare Energien hat daher die elf wichtigsten Fragen zum Thema Windkraft zusammengestellt.

 

 

WEITER LESEN

Autor: Elisabeth Jakob 16. Oktober 2019

2x bestes Kabarett: ZDF „Die Anstalt“ und Jan Böhmermann in „Neo Magazin Royal“ klären über nicht-ethische Geldanlagen auf

Kommentare deaktiviert für 2x bestes Kabarett: ZDF „Die Anstalt“ und Jan Böhmermann in „Neo Magazin Royal“ klären über nicht-ethische Geldanlagen auf

Quelle: Pixabay

 

 

Sehenswert: „Die Anstalt“  zum Thema Klimaschutz

 

Sehen Sie hier (bis 30.09.2020 verfügbar):

 

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-1-oktober-2019-100.html

 

Max Uthoff und Claus von Wagner haben in der ZDF Anstalt vom 1. Oktober über die wahren Hintergründe der Verhinderung des Klimaschutzes in Deutschland aufgeklärt. Treffend und  klug recherchiert nehmen die beiden Protagonisten die fehlerhafte EEG Umlagenberechnung und den Niedergang des deutschen Klimaschutzes aufs Korn.

 

Genauso treffend: Jan Böhmermann im ZDF / Neo Magazin Royale

 

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang, was Jan Böhmermann  im November 2018 im Neo Magazin Royale zum Thema Geldanlage zu sagen hatte:

 

https://www.youtube.com/watch?v=_91Gmb7HN7U&t=9s

 

Wir beraten Sie gerne zu nachhaltigen und ehrlichen Investments. Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf!

Autor: Elisabeth Jakob 16. Oktober 2019

hep Solarportfolio 1: Neue Solarprojekte in USA

Kommentare deaktiviert für hep Solarportfolio 1: Neue Solarprojekte in USA

Quelle: hep Pressemitteilung vom 11.10.2019

 

hep erwirbt zwei Solarprojekte in North und South Carolina (USA)

Der baden-württembergische Solarparkspezialist hep erwarb im Rahmen der im Juli geschlossenen strategischen Vereinbarung mit dem US- amerikanischen Projektentwickler Renew Petra zwei  neue Solarprojekte in North- und South-Carolina. Die beiden Anlagen mit 8,7 Megawatt Leistung haben ein Investitionsvolumen von 12,3 Mio US Dollar.

 

 

 

Stromabnehmer ist der örtliche Energieversorger Duke Energy in Charlotte mit einem Vertrag über 13 bzw. 15 Jahre.

 

 

 

Voraussichtlicher Baubeginn für die Projekte „NC Clear“ und Limelight-3″  ist Ende 2019.

 

 

 

 

Autor: Elisabeth Jakob 11. Oktober 2019

Schmutzige Kohleaktien in Ihrem Depot?

Kommentare deaktiviert für Schmutzige Kohleaktien in Ihrem Depot?

 

Die schmutzigsten Kohleaktien – welche versteckt sich in Ihrem Depot?

Sie wollen Ihr Geld nachhaltig in Fonds und ETFs anlegen? Sie wollen keine Aktien von Kohlekonzernen in Ihrem Depot haben? Haben Sie aber vielleicht –  ohne es zu wissen.

 

Kaum etwas belastet unser Klima so stark wie die Emissionen, die beim Verstromen von Kohle freigesetzt werden. Der Ausstieg aus der Kohleenergie ist daher zwingend notwendig, um die Klimaerwärmung zu begrenzen.

 

 

Die  größten börsennotierten Kohlekraftwerksbetreiber

Zu den weltweit zehn größten Kohlekraftwerksbetreibern zählen RWE  und der polnische Konzern Polska Grupa Energetyczna.

 

„Schwarze Kohleschafe“ verstecken sich zum Beispiel in folgenden ETFs:

 

ishares Dow Jones Global Sustainabilita Screened ETF von Black Rock

Lyxor MSCI World ESG Trend Leaders ETF der französischen Großbank Société Générale

 

Wenn Sie wissen möchten, in welche Unternehmen Ihre Fonds investieren, informieren Sie sich über die kompletten Fondsportfolios in den Halbjahres- oder Jahresberichten auf den jeweiligen Internetseiten der Fondsbetreiber.

 

Wenn Sie näheres zu den größten Betreibern von Kohlekraftwerken und den größten Kohleproduzenten weltweit wissen wollen,  können Sie sich die komplette aktuelle Untersuchung der Nicht-Regierungsorganisation „urgewald“ unter www.coalexit.org anschauen.

 

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich nachhaltiger und „kohlefreier“ Geldanlagen. Klicken Sie hier für spezielle Musterdepots zum Klimaschutz.

 

 

 

 

Autor: Gerd Junker 7. Oktober 2019

Gold kaufen mit gutem Gewissen

Kommentare deaktiviert für Gold kaufen mit gutem Gewissen

Die Debatte um Nachhaltigkeit und Klimaschutz hat längst auch die Investment-Branche erreicht. Grüne Geldanlagen sind gefragt. Hier heißt es aber auch, auf die Sicherheit der Anlage zu achten. Die Solarindustrie steckt in einer Krise, wie die mehrfache Insolvenz des einstigen Vorzeige-Unternehmens SolarWorld beweist. Viele Anleger möchten in wirtschaftlich unsicheren Zeiten in Gold investieren. Aber lässt sich das überhaupt mit dem Grundgedanken einer fairen und nachhaltigen Geldanlage vereinbaren?

 

Goldabbau in der Kritik

 

Goldgewinnung ist mühsam, lohnt aber wegen des hohen Preises für das Edelmetall. Je nach Marktlage kann es sich lohnen, eine Tonne Abraum zu bewegen, um ein einziges Gramm Gold zu fördern. Oft befinden sich im Gestein hochgiftige Substanzen wie Quecksilber und Zyanid. Sie vergiften nicht nur die Arbeiter, sondern auch das Wasser und damit die Umwelt. 15 % des weltweit geschürften Goldes stammen aus Kleinbergbau mit wenig technischer Unterstützung. 100 Millionen Menschen sind hiervon direkt oder indirekt wirtschaftlich abhängig. Vielfach fehlt es an grundlegenden Dingen wie sauberem Wasser, Gesundheitsversorgung und Bildung.

 

Gold aus fairem Handel ist ein Nischenprodukt

 

Konfliktfreie und sichere Herkunft versprechen verschiedene Produkte, wie zum Beispiel Responsible Gold, Green Gold und Fair Trade Gold. Das Fair-Trade-Siegel zielt in erster Linie auf die Arbeitsbedingungen beim Abbau, erklärt das Vergleichsportal 9Brands.de. Die Schürfer sollen mindestens 95 % des Weltmarktpreises erhalten. Außerdem gibt es einen Aufschlag von 2.000 US-Dollar, der unter anderem für mehr Sicherheit und geringeren Einsatz von Chemikalien sorgen soll. Will man den gewöhnlichen Marktpreis von Gold mit Fair-Trade-Barren vergleichen, kommt man auf einen Aufschlag von ungefähr 5 %. Das klingt zwar akzeptabel – der Preisunterschied für fair gehandelte Bananen oder Kaffee ist in der Regel höher. Aber hier geht es um eine Geldanlage, die keine Zinsen bringt und Kosten für die Aufbewahrung verursacht. Rendite oder zumindest ein Inflationsausgleich sind nur über eine Wertsteigerung zu erzielen. Da der Markt für fair gehandeltes Gold begrenzt ist, muss der Käufer damit rechnen, den Aufschlag beim Verkauf nicht wieder erzielen zu können. Und damit bleibt es wie beim Kaffee auch bei der Geldanlage bei der persönlichen Entscheidung, wie viel Geld jedem von uns das gute Gewissen wert ist. Eine Alternative ist der Kauf von Recycling-Gold, das aber nur 30 % der weltweiten Nachfrage abdeckt.

Autor: Gerd Junker 7. Oktober 2019

Die Konditionen der 4 wichtigsten Ökobanken: Ethikbank, Umweltbank, Triodos und GLS Bank

Kommentare deaktiviert für Die Konditionen der 4 wichtigsten Ökobanken: Ethikbank, Umweltbank, Triodos und GLS Bank

Zusammenfassung: Wer nicht nur seine Geldanlagen, sondern auch seine täglichen Bankgeschäfte konsequent nachhaltig gestalten will, hat nur eine geringe Auswahl an Banken zur Verfügung. In Deutschland teilen vier Anbieter den Markt für ethische und ökologische Geldgeschäfte praktisch unter sich auf.

 

 

Geld und Gewissen schließen sich längst nicht mehr aus. Denn viele Menschen haben begriffen, dass sie mit ihrem Geld die Weichen für eine bessere Welt (mit)stellen. Banken und Finanzdienstleister haben längst diese Zielgruppe für sich entdeckt und schnüren entsprechende Pakete.

 

WEITER LESEN

Autor: Gerd Junker 2. Oktober 2019

Ökobanken: vollständige Liste mit Sterne-Bewertungen

Kommentare deaktiviert für Ökobanken: vollständige Liste mit Sterne-Bewertungen

Zusammenfassung: Das Interesse der Deutschen an Ökobanken nimmt zu. Wir haben hier erstmals die komplette Liste aller Ökobanken in Deutschland veröffentlicht.

 

Die Deutschen entdecken immer mehr die Ökobanken. Zwar sind die Marktanteile verglichen mit den Sparkassen, Volksbanken oder der Deutschen Bank noch klein, doch der Trend ist eindeutig: immer mehr Deutsche haben das Vertrauen in herkömmliche Banken verloren und möchten wissen, wie ihr Geld arbeitet. Alleine der Marktführer, die GLS Bank, konnte im abgelaufenen Jahr Ihre Mitgliederzahl um 7,9 Prozent steigern; das Volumen an Kundeneinlagen stieg sogar um 12,9 Prozent (alle Zahlen zur GLS Bank hier).

 

Grund genug für uns, erstmalig eine komplette Liste aller Ökobanken in Deutschland zu erstellen. Wir haben auch gleich die Google-Sterne-Bewertungen mit dazu genommen, so dass Sie einen schnellen und guten ersten Eindruck über die Ökobanken erhalten. Die Sterne sind zu den aktuellen Bewertungen verlinkt, das ist wichtig – denn teilweise ist die Anzahl der Bewertungen heute noch gering und man sollte sich die Texte der Bewertungen ansehen. Doch das wird sich in Zukunft ändern und die Bewertungszahlen bei Google werden steigen. Klicken Sie also auch auf die Sterne für aktualisierte Bewertungen.

 

Hier geht’s übrigens zu den aktuellen Konditionen der vier wichtigsten, der GLS Bank, der Umweltbank, der Triodos und der Ethikbank.

 

WEITER LESEN

Autor: Carmen Junker 16. September 2019

Richtig versteuern: Erträge aus kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherung

Kommentare deaktiviert für Richtig versteuern: Erträge aus kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherung

Zusammenfassung: Für ab 2005 abgeschlossene kapitalbildende Lebens- und Rentenversicherungen wurden die Besteuerungsregelungen geändert. Gewinne daraus müssen seit dem versteuert werden. Diese Regelung greift in diesem Jahr erstmals für die Verträge mit der steuerbegünstigen Laufzeit von zwölf Jahren. Versicherte sollten sich jetzt gut informieren, damit sie ihre Steuervorteile korrekt geltend machen.

 

 

Versicherungspolicen im Blick behalten!

Früher war alles besser – so wird immer wieder geklagt und voller Sehnsucht die gute alte Zeit verklärt. Ob das stimmt oder nicht, sei dahingestellt. Fakt ist, dass die Welt an Komplexität rasant zugenommen hat, Zusammenhänge und Verflechtungen kaum noch zu überblicken sind und einfache Erklärungen in der Regel nicht der ganzen Wahrheit entsprechen.

 

Wer die Komplexität der Moderne akzeptiert, weiß, dass Antworten und Lösungen umfangreicher sind als früher. Das trifft nicht nur auf das Weltall und die Zukunft der Menschheit zu, sondern leider auch auf die Steuerregelungen für Lebensversicherungen. Denn die lassen sich längst nicht mehr kurz und knapp erklären.

 

 

 

 

WEITER LESEN

Autor: Elisabeth Jakob 12. September 2019

Der Windenergieausbau stockt, was heißt das für Investoren?

Kommentare deaktiviert für Der Windenergieausbau stockt, was heißt das für Investoren?

 

Die Windenergiebranche steht vor großen Herausforderungen. Angesichts  stark rückläufiger Ausbauzahlen in Deutschland sind vor allem die Turbinenhersteller und Projektierer unter Druck geraten. Der Innovationsmotor „Windkraft“ ist ganz offensichtlich ins Stottern gekommen. Was heißt dies aus Investorensicht?

 

Fakt 1: Der Windenergie-Ausbau ist in Deutschland politikgetrieben, Rahmenbedingungen werden angepasst


Tatsächlich leidet der deutsche Windenergie-Ausbau unter den aktuellen politischen Rahmenbedingungen.
Vor allem zwei Probleme kennzeichnen die Situation: einerseits ein Genehmigungsstau, derzeit sind Projekte mit rund 11.000 Megawatt in der Genehmigungsschleife. Andererseits zu niedrige Ausbauvolumina über die Auktionen. In der Folge zeigte der Trend 2018 nicht mehr nach oben, vielmehr ist der Ausbau im vergangenen Jahr mit nur gut 740 Windrädern und einer Leistung von insgesamt 2.400 MW stärker zurückgegangen als erwartet.

Dabei wäre ein nachhaltig höherer Ausbau der Erneuerbaren Energien logisch – begründet durch die erreichten Kostensenkungen und den angekündigten Einstieg in den Verzicht auf die Verstromung von Braun- und Steinkohle.

Hier ist nun die Politik gefragt. Mit Spannung wird daher auf Ende September geschaut, wenn Berlin über das Klimaschutzpaket entscheidet.

 

Fakt 2: Internationalisierung und Segment-Diversifikation als strategischer Investment-Trend

Aus Investorensicht bedeutet dies: Im Portfolio allein auf Deutschland zu setzen, ist risikobehaftet. Auch bei Erneuerbaren-Energien-Investments ist Diversifikation gefragt. Denn weltweit ist die Windenergie auf Expansionskurs. Und neben Investments in Wind zeigen sich Photovoltaik und Energie-Infrastrukturmaßnahmen als attraktiv. Dies bestätigte auch die jüngst erschienene Marktstudie der Commerzbank. Danach bleiben die globalen Wachstumstreiber für die Erneuerbaren Energien bestehen. Dazu zählen ein global steigender Energiebedarf, der Klimawandel, eine unsichere Versorgungslage bei Primärenergieträgern wie Gas und Öl sowie sinkende Kosten für Erneuerbare Energien.

 

 

Fakt 3: reconcept prüft internationale Anleihe-Investments

Unsere aktuelle RE14-Anleihe plant den Aufbau eines solide gestreuten Portfolios. Kombiniert werden Projekte aus den Bereichen Wind-, Wasser- und/oder Solarkraft bzw. weitere Grüne-Energien-Technologien (Multi-Asset-Strategie). Im Fokus sind baureife bzw. bereits in Betrieb befindliche Anlagen in mehreren Ländern Europas. Darunter Investments mit planbaren Stromerträgen (Cashflows) aus festen staatlichen Einspeisevergütungen (Feed-in-Tariffs/EEG-Tarife) sowie aus der Direktvermarktung von Strom über langfristige Stromabnahmeverträge, die so genannten Power Purchase Agreements, kurz PPA.

 

Autor: carmenju 12. September 2019

Aufforstung der Wüste Gobi erfolgreich – Waldinvestment lohnt sich für alle

Kommentare deaktiviert für Aufforstung der Wüste Gobi erfolgreich – Waldinvestment lohnt sich für alle

Zusammenfassung: Mittels Aufforstung entsteht in der Wüste Gobi ein neues riesiges Habitat für Tiere und Pflanzen. Sandstürme in Peking wurden durch die grüne Mauer deutlich seltener.

 

Die Umstellung auf 100% Erneuerbare Energien ist eine große Herausforderung. Erneuerbare Energien sind Kernelement einer Nullemissionsstrategie und das Pflanzen von Bäumen und Wäldern der entscheidende Beitrag zur CO2 Senke. Insbesondere China ist führend in der Aufforstung und zeigt der Welt wie es geht. Die Aufforstung China’s macht 25 Prozent des weltweiten Nettozuwachses der Blattfläche aus, obwohl das Land nur 6,6 Prozent der weltweit bewachsenen Fläche besitzt. 

 

 

Heute entsteht eine Mauer aus Bäumen statt wie einst 6000 v. Chr. aus Steinen.

 

 

Über die globale Aufforstung als zweite wichtige Komponente des Klimaschutzes gibt es neben den Tragödien des brennenden Regenwaldes in Brasilien einige positive Nachrichten. Diese finden sich im Vergleich zur Brandrodung leider nicht in den Nachrichtensendungen. Das ist bedauerlich, denn diese positive Entwicklungen vermögen in den Menschen die Hoffnung wecken, dass wir den Klimawandel mit entschiedenem Willen und Tatkraft meistern können.

WEITER LESEN