Archiv für September 2009

Nachhaltige Anlage: positive Aktienrendite

Mittwoch, 09. September 2009

So mancher Anleger glaubt, dass grüne Geldanlage zwar eine nette Sache wäre, aber die Rendite hinter der konventionellen Geldanlage zurück bleiben würde. Man könnte höchstens grün anlegen, wenn man es auch als eine Art Spende sehen würde. „Grüne Geldanlage kostet halt“,  so das Argument.



Genau das Gegenteil ist der Fall. Das haben statistische Berechnungen des Center for Corporate Responsibility and Sustainability der Universität Zürich in Kooperation mit der ETH Zürich und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim anhand von Daten der Bank Sarasin nachgewiesen.

Sie haben den Zusammenhang zwischen grüner Geldanlage und der Entwicklung von Aktien untersucht. Dabei kam heraus, dass grüne Geldanlage die Rendite von Aktien positiv beeinflusst. Der genaue Wortlaut ist: „Resultate der ökonometrischen Einzeltitelanalysen zeigen einen signifikanten positiven Einfluss des Unternehmensratings auf die durchschnittliche monatliche Aktienrendite zwischen 2003 und 2006.“

Das deckt sich sehr gut mit Untersuchungen von Dr. Henry Schäfer von der Universität Stuttgart. Er hat nämlich eine Meta-Studie gemacht. Diese untersuchte die Ergebnisse einer Vielzahl von Einzelstudien, die jeweils den Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Rendite untersuchten. Sein Ergebnis ist, dass es keinen Unterschied in der Rendite zwischen konventionellen Geldanlagen und grünen Geldanlagen gibt – in Einzelfällen performen die grünen Geldanlagen sogar besser.

Gut zu wissen, dass die grüne Geldanlage also keinesfalls eine Spende ist.  Das Argument, ich lege mein Geld lieber normal an, und spende dann an Weihnachten etwas an wohltätige Organisationen ist übrigens ebenfalls wenig überzeugend, denn das gleicht einem Mörder, der zum Ausgleich auch wieder Kinder zeugen möchte. Jedem verantwortungsbewussten Menschen muss es statt dessen darum gehen, gar nicht erst einen Schaden entstehen zu lassen – also gar nicht erst sein Geld „schmutzig“ anzulegen. Nur dann haben wir einen wirksamen Hebel, um mit unseren Finanzen die Welt zu ändern.