Archiv für Februar 2014

Diese Liste mit Energiefonds von Grünes Geld haben Sie garantiert noch nicht gesehen

Freitag, 07. Februar 2014

 

iStock_000010806218XSmallSeit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit ethisch-ökologischer Geldanlage und ein bedeutender Teil davon sind natürlich die Energiefonds. Damit sind in der Regel nicht die offene Investmentfonds gemeint (Musterdepots dazu haben wir unter Sonne zusammengestellt), sondern die direkten Beteiligungen an Kraftwerken für Erneuerbare Energien. In den meisten Fällen wird man dann tatsächlicher Mit-Eigentümer an den Kraftwerken und hat entsprechende Mitsprache-Möglichkeiten.

 

Ich möchte hier in einer exklusiven Liste die aus unserer Sicht interessantesten Energiefonds kompakt zusammen stellen.

 

 

 

Name des Energiefonds

Investition

Besonderheit

IRR-Prognose

Laufzeit

Mehr Infos

Leonidas III Solar-Festzins Frankreich

Betrieb von 3 bereits am Netz befindlicher Solarkraftwerke in Frankreich.

Gestaltung als Festzinsangebot; Anlagen sind schon längere Zeit in Betrieb

6,5%

8 Jahre

 

 mehr-infos-tabelle-ee-fonds.jpg

 

Solar Deutschlandportfolio V

Beteiligung an einer der größten Fotovoltaik-Anlagen Deutschlands auf ehemaligem Militärflughafen.

Lohnend durch Größenvorteil der Anlagen; komplette Anlage bereits seit 2012 in Betrieb

7%

9 Jahre

 

mehr-infos-tabelle-ee-fonds

RE03 Windenergie Finnland

Bau und Betrieb von Windkraftanlagen in Finnland

Windkraft in Finnland im kommen und mit Early-Bird-Bonus

7%

7 Jahre

 

mehr-infos-tabelle-ee-fonds

PT Grünzins

Projektfinanzierung von deutschen Erneuerbare Energien Projekten

Gestaltung als Festzinsangebot mit 2jährigen Kündigungs-möglichkeiten (erstmals 2016)

6,5%

ab 3 Jahren

 

 

mehr-infos-tabelle-ee-fonds

 

Windpark Maßbach

Bau und Betrieb von Windkraftanlagen an einem Standort in Süddeutschland

Energieerzeugung im Süden Deutschlands: ökologisch besonders sinnvoll

5%

9 Jahre

 

mehr-infos-tabelle-ee-fonds

Leonidas XIV Kurzläufer

Bau und Betrieb von Windkraftanlagen in Frankreich

Extremer Kurzläufer für Direktbeteiligung

4,7%

3 Jahre

 
mehr-infos-tabelle-ee-fonds

Kraftwerkspark II

Wasserkraft, Windkraft und Fotovoltaik in Europa (60% in Deutschland und Frankreich)

Portfolio aus unterschiedlichen Kraftwerkstypen streut das Risiko sehr gut

4,75% (10 Jahre) oder 5,75% (20 Jahre)

10 Jahre oder 20 Jahre

  

mehr-infos-tabelle-ee-fonds

 

(alle Angaben sind unverbindlich und reine “Werbeinformation”. Die allein gültigen Angaben befinden sich in den offiziellen Verkaufsprospekten und gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen).

 

 

 

 

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

6 gute Gründe, über Grünes Geld nachzudenken

Freitag, 07. Februar 2014

Viele Menschen sind zur Zeit skeptisch gegenüber grünen, nachhaltigen Geldanlagen. Pleiten von Produktanbietern aus diesem Bereich oder auch die Bundesregierung, die augenscheinlich die Energiewende abbremst, sind nur zwei Gründe dafür. Warum also ist es besser, sein Geld grün anzulegen? Wir finden, dass es darauf (mindestens) 6 gute Antworten gibt:

 

1. Abzug von Kapital aus den regulären, nicht nachhaltigen Märkten

 

Banken arbeiten mit unserem Geld. Gemäß der Studie „Dirty Profits“ des NRO-Bündnisses FACING FINANCE sind alle führenden deutsche Finanzinstitute massiv in menschenrechtlich und ökologisch bedenkliche Unternehmen investiert oder unterstützen diese mit Krediten. Indem Sie Ihr Girokonto bei einer der Umweltbanken einrichten und ihre Geldanlagen in nachhaltige Fonds mit ethischen Ausschlußkriterien oder in ökologische Projekte investieren, entziehen Sie diesem Markt Kapital und unterstützen Firmen und Entwicklungen, die nachhaltig und sowohl ethisch als auch ökologisch vorbildlich sind.

 

2. Förderung der Energiewende

 

Der bisherige Verlauf der Energiewende ist zum größten Teil den Bürgern zu verdanken. Durch Investitionen in Solar- und Windenergie durch kleine Anlagen auf dem eigenen Dach, Windräder von Bauern auf ihren Feldern oder auch durch Zusammenschlüsse in Form von Genossenschaften oder Investitionen von Bürgern in Projekte von institutionellen Anbietern wurde der Ausbau der erneuerbaren Energien vorangetrieben. Die großen Stromkonzerne allerdings haben diese Entwicklung zum großen Teil verschlafen. Der gesellschaftlich getragene, dezentrale Ausbau scheint also der Schlüssel für eine erfolgreiche Fortführung der Energiewende zu sein.

 

Förderung der Energiewende, Klimaschutz oder Wiederaufforstung von Mischwäldern - die Gründe für ein grünes Investment sind vielseitig (Bildquelle v.l.n.r.: Petra Bork, pixelio.de/ k. a. / Oliver Brunner, pixelio.de)

Förderung der Energiewende, Klimaschutz oder Wiederaufforstung von Mischwäldern – die Gründe für ein grünes Investment sind vielseitig (Bildquelle v.l.n.r.: Petra Bork, pixelio.de/ k. a. / Oliver Brunner, pixelio.de)

 

3.  Förderung von neuen Technologien

 

Wir leben in einer schnelllebigen Welt und sind umgeben von ständiger Veränderung. Veränderung bedeutet aber im besten Fall auch Weiterentwicklung. Durch die stetige Zunahme der Weltbevölkerung stehen wir vor einer nie gekannten Herausforderung. Neben der Notwendigkeit grundsätzlich weniger Energie und Ressourcen zu verbrauchen, gibt es auch die Möglichkeit, die Erforschung und Entwicklung von neuen Technologien zu unterstützen. Unternehmen, welche Verfahren entwickeln, um Energie in Produktionsprozessen einzusparen, bessere Dämmtechniken erarbeiten oder an einer Möglichkeit arbeiten, erneuerbare Energien speicherbar zu machen. All das kann dazu beitragen, unsere Welt für nachfolgende Generationen besser zu gestalten.

 

4. Übernahme von sozialer Verantwortung

 

Wir leben in einer Überflussgesellschaft. Durch die fortschreitende Globalisierung können wir fast zu jeder Zeit an jedes gewünschte Produkt kommen. Die Globalisierung hat aber nicht nur Vorteile, sondern für manche Menschen auch gravierende Nachteile. Die Ausbeutung von menschlicher Arbeitskraft und Landgrabbing sind nur zwei Punkte. Oft befinden sich Menschen in Produktionsländern für unsere Konsumgüter in einem Kreislauf, der es ihnen nicht erlaubt, ein menschenwürdiges Leben zu führen. Kleinstkredite in Form von Mikrofinanzprodukten können hier ein Ausweg sein. Der Mitbegründer des Mikrofinanzgedanken, Prof. Yunus hat für dieses Konzept 2006 den Friedensnobelpreis erhalten. Mit Krediten zwischen 50,- € und 2.000,- € erhalten ExistenzgründerInnen in Entwicklungsländern auch ohne Sicherheiten die Möglichkeit, zu fairen Bedingungen in die finanzielle Unabhängigkeit zu starten. Hilfe zur Selbsthilfe ist hier der Schlüssel zum Erfolg und mit steigendem Wohlstand steigt in der Regel auch die Bildungsquote – gerade für Mädchen und Frauen.

 

5. Unterstützung von nachhaltigen Aufforstungsprojekten

 

Der Wald ist die Lunge unseres Planeten. Er gibt vielen Lebewesen ein zu Hause, dient uns zur Erholung und liefert wertvolle Rohstoffe. Und trotzdem zerstören wir kaum einen Lebensraum in einer solchen Geschwindigkeit und so nachhaltig wie den Wald. Doch es gibt auch Projekte, die auf der einen Seite Rohstoffe liefern, aber auf der anderen Seite dafür sorgen, dass die Wälder sich auch wieder erholen können. Monokulturen und das Auslaugen der Böden werden vermieden. Ehemalige Weideflächen werden wieder zu Mischwäldern umgebaut und der Bevölkerung vor Ort attraktive Arbeitsplätze geboten. Kaum ein anderes Investment könnte man treffender als „Grünes Geld“ bezeichnen.

 

6. Wertentwicklung im Vergleich zu konventionellen Anlagen

 

Bedeuten nachhaltige Geldanlagen auch automatisch, dass man Kompromisse in der zu erwartenden Wertentwicklung gegenüber konventionellen Anlagen eingehen muss? Nicht unbedingt! Die Studie „Nachhaltige Investments aus dem Blick der Wissenschaft: Leistungsversprechen und Realität“ des Reserch Center for Financial Services der Steinbeis-Schule Berlin kommt im Vergleich zu dem Ergebnis, dass eine Anlage mit gutem Gewissen kein schlechteres Ergebnis in der Renditeentwicklung bedeuten muss. Teilweise können Sie sogar leichte Vorteile gegenüber konventionellen Geldanlagen erkennen. Das liegt auch daran, dass das Angebot ständig wächst. Tragen auch Sie mit Ihrem Kapital dazu bei, die Entwicklung hin zu einer nachhaltigeren Welt voranzutreiben.

 

 

 

 

 

Verfasser des Beitrages

Jasmin Messina-Hamann unterstützt die Grünes Geld GmbH als Berater-Assistentin. Jasmin Messina-Hamann:”Ich freue mich, dass ich – neben meinem persönlichen Engagement (z. B. bei Greenpeace) – beruflich meinen Teil dazu beitragen kann, dass Nachhaltigkeit auch in der Finanzbranche kein Fremdwort mehr ist. Die Macht des eingesetzten Kapitals kann die Welt zum positiven verändern.”

Wie Sie mit dem BaumSparVertrag für eine bessere Zukunft sorgen

Mittwoch, 05. Februar 2014

Viele Menschen möchten ihr Geld abseits von Börsenspekulationen in nachhaltige, real existierende Werte investieren. Dass das auch bereits mit kleinen Beträgen möglich ist, beweisst der BaumSparVertrag von Forest Finance. Hier kann man bereits mit 33,- € monatlich über ein Jahr 12 Bäume auf einer ausgewählten Aufforstungsfläche in Panama pflanzen lassen. Mit diesem Beitrag werden die Bäume über 25 Jahre aufgeforstet und gepflegt. Am Ende der Laufzeit profitieren Sie von den Verkaufserlösen.

 

Mit kleinen Beiträgen in die Zukunft investieren und Mischwald in Panama erzeugen (Bildquelle: pixelio.de/Oliver Brunner)

Mit kleinen Beiträgen in die Zukunft investieren und Mischwald in Panama erzeugen (Bildquelle: pixelio.de/Oliver Brunner)

 

Das ist aber nicht alles. Ein großes Anliegen der Firma Forest Finance ist es, nicht nur Kapital aus der Holzernte zu schlagen, sondern auch langfristig nachhaltige Mischwälder zu erschaffen. Somit werden nicht nur die Bäume angepflanzt, die nach 25 Jahren geerntet werden sollen, sondern auch die erforderliche Begleitvegetation, um nach der Ernte keinen Kahlschlag entstehen zu lassen. So werden zum Beispiel  ehemalige Weideflächen in wertvolle Mischwälder mit einer hohen Biodiversität umgewandelt. Forest Finance legt hier bei der Aufforstung einen großen Wert auf eine nachhaltige, ökologische Forstwirtschaft. Und auch im Umgang mit seinen Mitarbeitern vor Ort setzt die Firma hohe soziale Standards. So sind alle Mitarbeiter sozialversichert und werden fair über dem üblichen Durchschnitt bezahlt. Regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen der Mitarbeiter sind selbstverständlich und tragen somit dazu bei, dass sich die angelegten Wälder optimal entwickeln können.

 

Somit kann man bereits mit kleinen Beträgen eine gute Rendite erwirtschaften und gleichzeitig der Natur und der Bevölkerung vor Ort etwas Gutes tun und somit dazu beitragen, die Zukunft etwas besser zu gestalten. Detaillierte Informationen zum BaumSparVertrag finden Sie auf unserer Seite.

 

 

 

 

Verfasser des Beitrages

Jasmin Messina-Hamann unterstützt die Grünes Geld GmbH als Berater-Assistentin. Jasmin Messina-Hamann:”Ich freue mich, dass ich – neben meinem persönlichen Engagement (z. B. bei Greenpeace) – beruflich meinen Teil dazu beitragen kann, dass Nachhaltigkeit auch in der Finanzbranche kein Fremdwort mehr ist. Die Macht des eingesetzten Kapitals kann die Welt zum positiven verändern.”

Geld in Holz anlegen: 5 Fakten die Sie garantiert noch nicht wussten

Dienstag, 04. Februar 2014
Schmetterling im Wald

Wald: Was gibt es schöneres?

Viele Anleger kommen auf uns zu und fragen, wie Sie ihr Geld „in Holz anlegen“ könnten. Deshalb hier 5 Fakten, die Sie garantiert noch nicht über Holzinvestments wussten!

 

Fakt 1: Es gibt mehr Möglichkeiten als man denkt!

In Holz anzulegen geht auf verschiedene Weisen. Klassischerweise kann man sich ein Stück Wald kaufen – aufwendig und in unsere Breiten aufgrund der widrigen Wachstumsbedingungen und nur in großem Stil geeignet, um maximal 1-2 Prozent Rendite zu erwirtschaften. Deshalb gehen die meisten Kapitalanleger einen Schritt weiter und engagieren sich in Ländern die es ganzjährig warm und feucht haben – dort ist das Volumenwachstum einfach viel stärker. Finanziell wird das meist über die Pacht oder den Kauf von Land in Staaten wie Panama, Costa Rica, Paraguay, Kolumbien, Peru oder Vietnam gemacht. Außerdem wird noch ein Dienstleistungsvertrag abgeschlossen, damit sich jemand darum kümmert. Dieses Paket (Pacht/Kauf und Dienstleistung) bieten verschiedene Anbieter in Deutschland an, zum Beispiel ForestFinance oder MillerForest. Alternativ, wenn auch seltener, können sich Anleger in Form eins geschlossenen Fonds zusammentun und diesen das Geschäft tätigen lassen. Die vielleicht vom Anlagevolumen her größte Form ist allerdings das Investment über Wald-Investmentfonds – dort wird das Geld von einem Fondsmanager in Aktien von Wald-Unternehmen investiert (Sägewerke, Waldbesitzer, Möbelindustrie, etc.)

 

Fakt 2: Größter Holz-Investmentfonds

Der wohl größte europäische Investmentfonds für Privatanleger hat ein Volumen von aktuell 440 Millionen Euro (Stand Feb. 2014). Es ist der Pictet Timber-P EU

 

Fakt 3:  Weltweite Abnahme der Waldfläche

Neben dem Interesse, sein Geld in einem natürlichen, schönen Wertstoff anzulegen, ist die Steigerung des Holzpreises für die Investoren wichtig. Hierbei gilt: das Angebot an Holz nimmt ab und erzeugt damit automatisch einen Druck hin zu steigenden Holzpreisen. Laut Wikipedia nimmt die Waldfläche global mit 13 Millionen Hektar pro Jahr ab.

 

Fakt 4: Wer sind die größten Holzunternehmen auf der Welt?

Die absolute Nummer 1 ist International Paper, gefolgt von Weyerhauser und Georgia Pacific – allesamt amerikanische Unternehmen. Aus mitteleuropäischer Sicht sind das zwar Giganten, trotzdem bleibt der Weltmarkt weit zersplittert. Die 3 größten Unternehmen vereinigen lediglich rund 15% des globalen Holzumsatzes auf sich.

 

Fakt 5: Die Renditen bei guten Holzinvestments

Beim Pictet Timber, der 2008 aufgelegt wurde, war die Rendite bisher 8,16% pro Jahr (Stand Februar 2014). Seriöse Anbieter von Holz-Direktinvestments, die bereits lange am Markt sind und auch schon Holz verkauft haben (viele Anbieter haben das noch nicht getan), versprechen Renditen zwischen 6 und 10% pro Jahr.

Einen Überblick über gute Direktinvestments finden Sie in unserer Sektion Holzprojekte. Den wichtigsten Investmentfonds finden Sie im Musterdepot Holz.

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

Die 7 besten Grünes Geld Youtube Videos

Montag, 03. Februar 2014

 

Seit vielen Jahren ist die grüne Geldanlage im kommen. Grüne Banken wie die GLS Bank oder die Umweltbank wachsen regelmäßig zweistellig. Und auch wir als Grünes Geld GmbH, Spezialist für grüne Anlageberatung, werden von immer mehr Menschen aufgesucht – die Menschen, die Ihr Geld nicht mehr für Rüstung und Waffenbau, ausbeuterische Kinderarbeit oder Agro-Chemie hergeben wollen, wächst.

 

Aber was ist Grünes Geld genau? Ich habe für Sie die 7 besten Grünes Geld Youtube Videos herausgesucht. Damit weiß jeder in nur wenigen Minuten, von was man spricht, wenn man über Grünes Geld spricht.

 

Die Reihenfolge ist übrigens beliebig und stellt keine Wertung dar. Hier also meine persönliche Liste:

 

 

 

 

1.) Anders Investieren

 

 

 

 

Sehr lebensnahe Darstellung des Themas Grünes Geld. Ein wirklich guter Einstieg für alle, die sich noch nicht intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt haben.

 

 

 

 

2.) Anders Wirtschaften – Ethische Finanzprodukte

 

Professionelles Video von DW-TV welches das Thema Grünes Geld auf TV-Niveau darstellt.

 

 

3.) Interview des Hessischen Rundfunks mit Carmen Junker

 

 

 

Der öffentlich-rechtliche Sender HR4 im Interview 3-Fragen-3-Antworten mit Nachhaltigkeits-Expertin Carmen Junker.

 

 

 

4.) Nachhaltige Geldanlage auf dem Vormarsch

 

 

 

Sehr kurzes Video mit sachlichem Ansatz, das einige Zahlen zum Thema nennt.

 

 

 

 

5.) Nachhaltigkeit: Thema für Banken

 

 

In einem interessanten Projekt der Berufsschule Nürnberg werden mehrere Anlageberater / -unternehmen zum Thema Nachhaltigkeit in ihrer Anlageberatung befragt.

 

6.) Was ist grünes Geld aus Sicht der Jugend?

 

 

Die UDI aus Nürnberg erklärt in einem modernen, peppigen Video die grüne Geldanlage. Nicht nur für Jugendliche geeignet!

 

 

 

7.) Vortrag Podiumsdiskussion Ethik & Finanzen

 

 

 

Hochkarätig besetztes Team mit Bundes- und Landtags-Abgeordneten und einem Vortrag über 5 Möglichkeiten der grünen Geldanlage.

 

 

Ich hoffe Ihnen gefällt die kleine Auswahl der 7 besten Videos über Grünes Geld. Wer nun zur Tat schreiten will – auf unserer gruenesgeld24.de finden Sie immer eine Auswahl aktueller, interessanter, grüner Anlagemöglichkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.