Autor: Gerd Junker 22. Dezember 2015

Schönes Weihnachtsgeschenk: Erneuerbare Energien stärkste Stromquelle in Deutschland 2015

 

Der BDEW ist Übermittler einer frohen Weihnachtsbotschaft: der Anteil der Erneuerbaren Energien ist im Jahr 2015 von 24 Prozent auf 30,0 Prozent des Gesamtstrombedarfs in Deutschland angestiegen. Es folgen allerdings die umweltschädlichen Arten Braunkohle (24%) und Steinkohle (18,2%).

 

 

 

strommix-2015-deutschland-erneuerbare-energien

Strommix Deutschland 2015 (Quelle: BDEW)

 

Laut dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) ist für den Zuwachs der nachwachsenden Energien sowohl der Zubau an Erzeugungsanlagen, aber auch die günstige Witterung verantwortlich.

 

Innerhalb der Erneuerbaren Energien ist die Windenergie dies stärkste Kraft mit 13 Prozent Anteil am Gesamtstrommix, gefolgt von Biomasse und Photovoltaik:

 

verteilung-erneuerbare-energien-2015-windkraft-photovoltaik-wasserkraft-biomasse

Die Erneuerbaren Energien 2015 in Deutschland (Quelle: BDEW)

 

 

Bewundernswert ist der schnelle Zuwachs. Das Ziel der Bundesregierung sind 35 Prozent Anteil nachwachsender Energien bis ins Jahr 2020, was bei aktuell 30 Prozent gut erreichbar scheint. Allerdings sind bei schlechteren Witterungsbedingungen auch schnell wieder niedrigere  Anteile in einem Jahr zu erwarten.

 

“Es ist erfreulich, dass die erneuerbaren Energien immer mehr an Bedeutung für den deutschen Strommix gewinnen”, so Hildegard Müller, Vorsitzende der BDEW Hauptgeschäftsführung.

 

 

 

 

 gruenesgeld-musterdepots-klimaschutz.png

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
Facebook Like

Comments are closed.