Autor: Gerd Junker 14. Juni 2016

Deutsche Bank und Volkswagen unter Top 15 der kontroversesten Unternehmen der Welt

Während Deutschland gerne mit dem erhobenen Zeigefinger auf andere Länder zeigt, sind aktuell 2 unserer größten Konzerne in der Liste der 15 kontroversesten und umstrittensten Unternehmen zu finden. Der Platz auf der schwarzen Liste ist für die Deutsche Bank wenig überraschend, aber der Eintritt von Volkswagen sogar in die Top 5 der Liste wäre vor einem Jahr noch undenkbar gewesen. Doch der Skandal um Abgas-Schummelsoftware bringt den RepRisk Index von Volkswagen auf 67 von 100 Punkten.

 

Wie werden die kontroversesten Unternehmen bestimmt?

kontroverse-unternehmen-deutschebank-volkswagenBasis der Auswertung ist der RepRisk Index (RRI), der es auf Zahlenbasis ermöglicht, Kritik und Anschuldigungen an Unternehmen zu bestimmen. Hierbei geht es ums ESG-Risiken, also Enviromental, Social und Governance Risiken (Umwelt, Soziales, gute Unternehmensführung). Er misst nicht die Reputation eines Unternehmens, sondern ist eine Kennzahl zur Bestimmung des Risikos eines Unternehmens das aus dem Bereich ESG erwachsen kann. Insbesondere kann mit dem RRI ein Vergleich zu anderen Unternehmen der gleichen Branche angestellt werden.

 

Der RRI kennt folgende Abstufungen:

 

RRI Bereich Gefährdungsgrad durch ESG Risiken
0 bis 25 niedrig
26 bis 50 moderat
51 bis 75 hoch
76 bis 100 Sehr hoch

 

Anbieter des RRI ist die RepRisk AG aus Zürich. Sie sammelt seit 10 Jahren über 50.000 Unternehmen Medienberichte, juristische Urteile und Studien von Umweltschützern oder Menschenrechtlern in einer Datenbank. Es folgt eine Auswertung von RepRisk nach ökologischen und ethische-sozialen Punkten. Daraus errechnet sich der RRI, dessen Werte von 0 (keine ESG-Risiken) bis 100 (maximales Risiko) reichen können. Üblich sind Werte von 20 bis 70.

 

Was sind die wesentlichen Verschiebungen?

 

Spitzenreiter dieser Negativ-Liste ist der Malayische Staatsfonds “1Malaysia Development Berhad” mit einem Wert von 90 der maximal möglichen 100 Punkte. Er ist Dreh- und Angelpunkt beim Korruptionsskandal rund um die Familie des dortigen Premierministers Najib Razak. Der Ecoreporter dazu:

 

Unter anderem soll der Sohn des Politikers mehrfach Millionenbeträge aus dem Fonds entnommen haben, um sich privat zu bereichern. Zudem gab es laut der RepRisk-Datenbank seit 2015 fortlaufend kritische Berichte über die Verstrickungen des Fonds in Schmiergeldzahlungen, Geldwäsche und Korruptionsfälle, die zum Teil bis ins Jahr 2009 zurückreichen. Die schweizerische Finanzmarktaufsicht FINMA ermittelte in diesem Zusammenhang gegen die eidgenössische Bank BSI AG: „Die BSI AG hat mit Geschäftsbeziehungen und Transaktionen im Umfeld der Korruptionsaffäre des malaysischen Staatsfonds 1MDB schwer gegen die Geldwäschereibestimmungen und das Gewährserfordernis verstoßen.“, hielt die Behörde Ende Mai 2016 ein zentrales Ermittlungsergebnis fest. „Im Fall von 1MDB hatte die Bank über mehrere Jahre zahlreiche große Transaktionen mit undurchsichtigen Zwecken ausgeführt und trotz offensichtlichen Verdachtsmomenten die Hintergründe nicht abgeklärt“, so die FINMA weiter.

 

 

Ebenfalls wenig überraschend ist der 2. Platz von Mossack Fonseca, dem angeschuldigten Wirtschaftsprüfer des Panama Papers Skandals. Die Süddeutsche Zeitung hatte in Kooperation mit rund 400 anderen Medien auf der ganzen Welt eine gewaltige Menge an Dokumenten (11,5 Millionen Dateien) geprüft und die Offshore-Aktivitäten von Sport-Stars, Politikern und Unternehmern offen gelegt.

 

Platz drei geht an ein Öl- und Gasunternehmen. Neben der Finanzindustrie ist Öl & Gas die zweite große Gruppe an Unternehmen, die stark kritisiert werden und immer wieder mit Raubbau, Umweltzerstörung und korruptem Verhalten auffallen. Konkret geht’s hier um Unaoil aus Monaco. Unaoil ist ein Beratungsunternehmen, welches beschuldigt wird, seinen Kunden aus dem Öl- & Gasgeschäft und aus der Baubranche mit Hilfe von Bestechung Aufträge besorgt zu haben.

 

 

Mit Deutscher Bank und Volkswagen 2 deutsche Konzerne in der Top-15 Liste

In Deutschland ist man stolz auf Umweltschutz und Menschenrechte, prangert gerne Missstände in USA, Russland oder der Türkei an. Trotzdem sind aktuell 2 Unternehmen aus Deutschland unter den Top 15 der umstrittensten Unternehmen der Welt gelistet. Während Deutschlands Anteil an der weltweiten Wirtschaft nur 4,9 Prozent ist, stellt Deutschland derzeit mehr als 13 Prozent der Unternehmen in der Top 15 Liste.

 

 

 

anzahl-kontroverser-unternehmen-nach-laendern

Unternehmen in den Top 15 der kontroversesten Unternehmen der Welt (Grafik: Grünes Geld GmbH)

 

 

Zu erwarten war die Platzierung der Deutschen Bank. Kaum ein Skandal der letzten Jahre, in der die Deutsche Bank nicht verwickelt war. Ob Goldpreis-Manipulation, Schummeleien beim Referenzzinssatz Libor und Euribor, CO2-Zertifikatehandel oder Geldwäsche in Russland: die Liste ist lang. Die Wirtschaftswoche hat sich die Mühe gemacht, die Skandale aufzulisten.

 

Vor einem Jahr noch kaum denkbar ist der 5. Platz auf der Negativ-Liste von Volkswagen. In vielen Rankings sogar als nachhaltig eingestuft, konnte Volkswagen in weniger strengen Nachhaltigkeits-Fonds bis zum Ausbruch des Skandals um manipulierte Steuersoftware, immer noch gefunden werden. Fonds, die Automobile-Branche komplett ausschließen, war hier auf der sicheren Seite. Wenig überraschend: der Nachhaltigkeits-Fonds der Deutschen Bank Tochter “Deutsche Asset Management” namens “FOS Rendite und Nachhaltigkeit” hielt zum letzten Jahresbericht noch über 17 Millionen Euro an Volkswagen-Anleihen.

 

Die volle Liste der 15 kontroversesten Unternehmen finden Sie im kostenpflichten Angebot des Ecoreporters.

 

 

 

 

skandalfrei-geld-anlegen

 

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
Facebook Like

Comments are closed.