Autor: carmenju 22. Februar 2018

37 Tage um sich ein interessantes Projekt noch zu sichern

Zusammenfassung: Gutes kommt gut an: Der aktuelle Windpark RE09 Windenergie Deutschland ist in die letzten Etappe gestartet. Wir rechnen mit einer Schließung des Beteiligungsangebotes Ende März. Es bleiben also noch rund 37 Tage (Stand: 22. Februar 2018) um sich an dem interessanten Projekt zu beteiligen.

 

 

 

Folgende Punkte überzeugen und deshalb sollten Sie diesen Artikel weiterlesen:

  • Grüner Sachwert mit 20 Jahre Garantie
  • Hocheffiziente Assetklasse Windenergie: ENERCON-Anlagen E-92 (2x 2,35 MW)
  • Bestandswindpark Jeggeleben – mit „altem“ EEG-Tarif für 20 Jahre
  • Auszahlungen: 6 % p. a., Bonus: 3 % p. a. für Frühzeichner, Laufzeit: bis 31.12.2023
  • Erfahrener Anbieter reconcept: 20 Jahre Windenergie-Know-how
  • Anlage ab 10.000 Euro plus 3 % Agio

 

 

Windpark mit „alter“ Vergütung garantiert für 20 Jahre

RE09 Windenergie Deutschland ist die derzeit einzige Windbeteiligung am Markt mit garantiertem „alten“ EEG-Einspeisetarif: Denn die bereits angebundenen Windenergieanlagen im Windpark Jeggeleben (Sachsen-Anhalt) müssen sich nicht mehr um einen EEG-Tarif bewerben (Ausschreibungspflicht seit 2017), sondern profitieren von garantierten staatlichen Tarifzusagen für 20 Jahre. Mit 8,9 Cent/kWh liegen diese rund 60 Prozent über den Ergebnissen der jüngsten Ausschreibung von durchschnittlich 3,82 Cent/kWh.

 

Wind bewegt – die Nutzung der Windkraft ist uralt.

Hochproduktiver Anlagentyp von ENERCON

Mit einer Nabenhöhe von 138 Metern sind im Windpark Jeggeleben die höchsten und damit leistungsstärksten Anlagen der E-92-Serie im Einsatz. Seit Inbetriebnahme zeichnen sich die ENERCON-Anlagen durch eine überdurchschnittliche hohe technische Verfügbarkeit von 98,6 Prozent (2016) und 98,3 Prozent (2017) aus. Der Hersteller garantiert eine technische Verfügbarkeit von 97 Prozent.

 

In folgenden Blogbeiträgen haben wir das Angebot von reconcept bereits näher beschrieben:

 

Reconcept RE09: Winderträge des ersten Windparks weiterhin deutlich über Plan

 

Und auch über reconcept selbst haben wir ausführlich berichtet:

 

Serie Emissionshäuser: reconcept GmbH

 

 

 

  Carmen Junker ist Gründerin der Grünes Geld GmbH und Geschäftsführerin der Grünes Geld GmbH. Carmen Junker:“ Ein Grund mein berufliches Wirken speziell auf die Nachhaltige Geldanlage auszurichten ist, die Welt ein Stück positiver zu gestalten mit den Mitteln und Kenntnissen die mir zur Verfügung stehen. Aus der Verantwortung für die kommende Generation und weil ich selbst noch einige Jahre auf diesem schönen Planeten verbringen möchte“. Mehr zu ihr und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

 

 

 

 

 

 

Facebook Like

Comments are closed.