Archiv für Juni 2018

Blockheizkraftwerk Deutschland 4 – effizient und renditestark

Freitag, 22. Juni 2018
Zusammenfassung: Blockheizkraftwerke sind eine interessante Brückentechnologie auf dem Weg zur hundertprozentigen Nutzung regenerativer Energien. Der besondere Vorteil liegt in der hohen Effizienz. Aber auch als Geldanlage sind Blockheizkraftwerke nicht nur nachhaltig, sondern auch rentabel.

 

 

Hier könnte ein Blockheizkraftwerk stehen …

 

 

Vor zwei Wochen haben wir an dieser Stelle vorgestellt, wie Blockheizkraftwerke (BHKW) arbeiten, welche Vorteile die Kraft-Wärme-Kopplung bietet und welchen Beitrag die kleinen Kraftwerke für den Erhalt der Umwelt und den Schutz des Klimas leisten. Unter dem Titel „10 mal Wissenswertes zum Thema Blockheizkraftwerk“ ging es in erster Linie um die technische Seite der BHKW.

 

Nur der zehnte Punkt, „Welchen Mehrwert liefern Blockheizkraftwerke für Anleger?“, hat bereits das Thema angesprochen, das wir heute vertiefen – die monetäre Seite von Blockheizkraftwerken. Dabei stehen jedoch nicht die Ersparnisse durch niedrige Energiekosten im Mittelpunkt, die Besitzer von BHKW durchaus zu schätzen wissen. Vielmehr geht es um die Möglichkeiten, mit einer gezielten Investition in BHKW Geld mit einer guten Rendite anzulegen.

 

 

(mehr …)

Nichts gelernt? Energieverbrauch nimmt weiter zu.

Donnerstag, 21. Juni 2018

Die Polkappen schmelzen, die Unwetter nehmen zu, aber die Menschheit macht munter weiter wie bisher: nach der am 13. Juni 2018 veröffentlichten Energiestatistik von BP haben wir auch in 2017 zugelegt und 2,2 Prozent mehr Energie verbraucht als im Jahr zuvor.

 

Besonders bedrückend: Die 2,2 Prozent Zuwachs liegen sogar oberhalb des 10-Jahresdurchschnitts von 1,7 Prozent. Wie der Report feststellt, wird der Anstieg durch ein insgesamt starkes Wirtschaftswachstum sowie eine gebremste Verbesserung bei der Energieeinsparung in die Höhe getrieben.

 

Das sind die folgend einer verfehlten Politik. Eine der größten Energieverbraucher, die USA, haben mit Präsident Trump einen Gegner der Erneuerbaren Energien gewählt. Er fördert die heimische  Öl- und Gasindustrie nach Kräften. Aber auch in Deutschland ist vom Klima-Musterland wenig geblieben. Die Flüchtlingskrise beherrscht die Diskussion so stark, dass sogar das Einkassieren des wenig ambitionierten Klimaziels 2020 durch Umweltministerin Schulze kaum registriert wird.

Am stärksten unter allen fossilen Energieträgern stieg der Verbrauch von Gas an (plus 4%). Wichtigster Energieträger am weltweiten Energieverbrauch bleibt Öl, auch wenn es im 2. Jahr in Folge die Ölfördermenge nur unterdurchschnittlich wuchs.

 

 

 

Wer etwas für die Erneuerbaren Energien tun möchte, kann dort sein Geld anlegen. Unter http://www.gruenesgeld24.de/projekte-bessere-welt haben wir ein Auswahl aktueller, sinnvoller Projekte zusammengestellt.

 

Weitere Informationen: Statistical Review of World Energy 2017

 

 
Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
 

RE12 EnergieZins 2022: Neuigkeiten vom Geschäftsführer

Freitag, 15. Juni 2018
Zusammenfassung: Reconcept aus Hamburg ist seit 1998 tätig und hat schon eine Reihe von Festzinsprodukten zur Finanzierung Erneuerbarer Energien Projekte herausgegeben. Alle laufen plangemäß und sie wurden teilweise schon komplett wieder an die Anleger zurück gezahlt. Jetzt hat Reconcept mit dem RE12 EnergieZins 2022 eines der interessantesten Festzinsprojekt für ökologische Anleger mit nur 4,5 Jahren Laufzeit und 5 Prozent Zins auf den Markt gebracht. Wir befragen Reconcept Geschäftsführer Dennis Gaidosch dazu.

 

 

Gondel einer Nordex Windanalage

Millimeterarbeit für sauberen Strom: 6 Monate Bauzeit, seit August 2016 am Netz – diese Nordex-Anlage wurde finanziert über ein Vorgängerangebot des RE12 EnergieZins 2022 von reconcept.

 

Grünes Geld:  Herr Gaidosch, Sie haben als reconcept Gruppe mit dem RE12 EnergieZins 2022 aktuell ein Fest-Zinsangebot mit nur 4,5 Jahren Laufzeit auf den Markt gebracht. Was geschieht innerhalb des Projektes mit dem Geld der Anleger und wie können Sie im aktuellen Niedrigzins-Umfeld einen Zins in Höhe von 5 Prozent in Aussicht stellen?

 

(mehr …)

Wüstenplanet Erde? – Dürren stoppen!

Freitag, 15. Juni 2018
Zusammenfassung: Erderwärmung und Klimakrise tragen dazu bei, dass immer mehr Gebiete weltweit verdorren und sich neue Wüsten bilden. Eine Gefahr für Mensch und Natur. Denn die zerstörten Lebensräume vertreiben immer mehr Menschen aus ihrer Heimat.

 

  

 

„Die Wüste lebt“ so lautet der Titel des Disney-Klassikers aus dem Jahr 1953. Der Dokumentarfilm fasziniert noch immer seine Zuschauer und zeigt die lebendige Vielfalt im Lebensraum Wüste.

 

Seit 1994 rufen die Vereinten Nationen zum Welttag für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürren“ auf. Begangen wird der Tag jährlich am 17. Juni. Dieser Aktionstag zeigt ein anderes Gesicht der Wüste. Denn hier sind nicht allmählich gewachsene Gebiete gemeint, sondern ehemals fruchtbare Landschaften, die durch Erderwärmung, Klimakrise, landwirtschaftlichen und industriellen Raubbau schlichtweg verwüstet wurden. Diese Gebiete werden zunehmend größer und entwickeln sich zu einem globalen Problem. – Einem Problem für Mensch und Natur.

 

Angestoßen wurde der Welttag gegen die Wüstenbildung – wie viele andere internationale Klimaaktivitäten auch – durch die Konferenz der Vereinten Nationen zu Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992. Dort wurde die UN-Konvention zur Bekämpfung der Desertifikation beschlossen und von insgesamt 179 Staaten unterzeichnet. Diese haben sich verpflichtet, wirksame Langzeitprogramme zu entwickeln, um Dürren zu vermeiden und die Ausbreitung neuer Wüsten zu verhindern.

 

 

 

(mehr …)

Fakten aus der breitesten Untersuchung über Beteiligungen

Dienstag, 12. Juni 2018
Hohe Wellen - Wasserkraft - Energiefonds, Klimafonds

Wasser kann viel Energie transportieren: Auch Wasserkraft-Beteiligungen gehören zu den Energiefonds wie Solarfonds oder Windfonds.

 

 

Projekte sind die Königsklasse der ökologischen Geldanlagen. Mit dem Geld der Anleger werden direkt Solaranlagen, Windturbinen, Blockheizkraftwerke oder Wälder finanziert. Doch die Beteiligungen, Genussrechte oder Nachrangdarlehen leiden in der Öffentlichlichkeit häufig unter einem schlechten Image. Ganz besonders die größeren  Ausfälle außerhalb des Öko-Bereichs, besonders bei Schiffen oder Containern, lassen viele Anleger direkt  abwinken.

 

(mehr …)

Wir suchen einen Freelancer – Texter (m/w)

Dienstag, 12. Juni 2018

 

 

Du textest gut und schnell?

Du kennst Dich mit Nachhaltigkeit, Ethik und Ökologie bestens aus und hast vielleicht auch schon darüber geschrieben?

Möchtest Du, dass Deine Texte auf einer Seite gelesen werden, die von vielen an Finanzen und Ökologie interessierten Menschen  gelesen wird?

Wenn die Antwort auf diese Fragen ja lautet, dann lies bitte weiter!

 

 

Wir sind gruenesgeld24.de aus Aschaffenburg – ein Unternehmen für ethisch-ökologische Finanzberatung und -Vermittlung. Nachhaltigkeit ist für Unternehmens-DNA. Seit 2007 leben wir Ethik und Ökologie durchgängig in unserem Unternehmen. Sowohl in der Produktauswahl, im Beratungsansatz und unserem täglichen Handeln.  Wir sind auf der Suche nach einem Autor/Autorin um Inhalte auf unserem Blog auf wöchentlicher Basis bereitzustellen. Die Beiträge müssen von hoher Qualität sein.  Unser Blog dient Anfängern und Fortgeschrittenen Geldanlegern um sich mit Nachhaltigkeit, Ethik und Ökologie in der Finanzanlage vertraut zu machen.  Scanne einige Artikel auf blog.gruenesgeld.net um einen Eindruck zu gewinnen welche Art von Posts wir suchen.

 

 

Dein Job

 

Du schreibst als Freiberufler/Freelancer in erster Linie Blogartikel über Umweltthemen und Nachhaltigkeit für blog.gruenesgeld.net. Du bringst Dich gerne mit eigenen Themenvorschlägen ein. Zudem erfasst Du Produktinformationen und bereitest auf. Du verfasst je nach aktuellem Bedarf SEO-Texte für den Blog, verwendest dabei unser Briefing und betreibst wenn nötig eigenständige Recherche.

 

Das bringst Du mit

 

  • Du hast Erfahrung und Interesse in den Bereichen Nachhaltigkeit, Ehtik, Ökologie, Soziales
  • Idealerweise interessierst Du Dich für Finanzen und Börsengeschehen
  • Bestenfalls hast Du Erfahrung mit WordPress
  • Du zeigst hohe Eigenverantwortung, Engagement und Lernbereitschaft
  • Du arbeitest gewissenhaft und fristgerecht
  • Deine Rechtschreibung ist sehr gut und Du verfügst über eine zielgruppengerechte Schreibweise.
  • Du strebst idealerweise eine längerfristige Zusammenarbeit mit uns an (ein Jahr oder mehr)

Was wir bieten

 

  • Viel Flexibilität bei Menge und Abgabetermine der Texte.
  • Eine effektive Einarbeitung in Deinen Aufgabenbereich.
  • Eine faire Bezahlung
  • Bequemes Arbeiten von Zuhause aus
  • Eine möglichst langfristige Zusammenarbeit

 

Wenn dies Dein Interesse weckt, freuen wir uns auf Deinen Lebenslauf per E-Mail an jobs@gruenesgeld24.de . Bitte gib zusätzlich Deinen frühestmöglichen Starttermin und eine Einschätzung an, wie viel Zeit Du pro Woche für uns aufwenden kannst.

Für weitere Fragen sind wir telefonisch unter +49 6021/3692919 oder unter jobs@gruenesgeld24.de erreichbar.

 

 

 

10 mal Wissenswertes zum Thema Blockheizkraftwerk

Freitag, 08. Juni 2018
Zusammenfassung: Die Energiewende in Schwung bringen! Das lässt sich auf die unterschiedlichste Art und Weise bewerkstelligen. Energiegewinnung aus Sonne, Wind und Wasser – klar. Aber auch ein Blockheizkraftwerk bietet viele Vorteile. 10 mal Interessantes rund um den Zungenbrecher im Energiesektor.

 

Ein Blog-Thema wert: Blockheizkraftwerke.

 

 

Blockheizkraftwerk! – Wer beim beliebten Scrabble-Spiel mit diesem Wortungetüm aufwarten kann – immerhin 18 Buchstaben – kann sich nicht nur über satte 42 Punkte freuen sondern auch mit großer Wahrscheinlichkeit siegesgewiss zurücklehnen.

 

Wer im Leben außerhalb des Spielfeldes auf diese interessante Art der Energieerzeugung setzt, steht ebenfalls ganz klar auf der Gewinnerseite. Entweder als Nutzer der modernen Wärme- und Stromerzeugung. Oder als Anleger – beispielsweise in das Projekt Blockheizkraftwerke Deutschland 4. Oder – besonders clever – als Nutzer und Anleger. Um die Entscheidung für ein Blockheizkraftwerk – ganz gleich ob als Energie- oder Geldquelle – etwas zu erleichtern, haben wir Interessantes und Wissenswertes über das kleine Kraftwerkwunder zusammengetragen.

 

 

 

(mehr …)

Vermögensverwaltungsstrategie – Zeichen der Zeit erkennen

Freitag, 01. Juni 2018
Zusammenfassung: Sein Vermögen zu erhalten, zu mehren und gleichzeitig auch noch einen Beitrag zur nachhaltigeren Entwicklung zu leisten – kein Kinderspiel, aber auch kein Hexenwerk. Mit der Grünes Geld Vermögensverwaltung sind ethische und ökologische Investments bequem und intelligent möglich.

 

 

Vermögen erhalten – Vermögen verwalten

 

Die reichste Ente der Welt – Dagobert Duck – ist mehr als vermögend. Doch obwohl der berühmte Entenhausener stets auf der Suche ist, Schätze aufzuspüren und noch mehr Geld zu verdienen, lässt er eine mögliche Einnahmequelle vollkommen ungenutzt – nämlich sein eigenes Vermögen. Seine geliebten Talerchen diesen ihm als Geldbad, von Vermögensverwaltung ist jedoch keine Spur zu entdecken. Lieber sitzt Dagobert auf seinem Geld.

 

Bei einem so störrischen Kunden hat eine gute Vermögensberatung keinen Platz im Comic-Kosmos. Anders sieht es in der realen Welt aus. Denn sein Geld einfach nur liegen zu lassen, das kommt kaum noch jemandem in den Sinn. Sehr viel attraktiver ist es, sein Vermögen sinnvoll anzulegen um gute Erträge zu erzielen. Sein Vermögen im Geldspeicher  à la Entenhausen aufzubewahren, hat nur einen gegenteiligen Effekt – der Wert des Vermögens verringert sich durch die fortschreitende Inflation.

 

Um eine sonnvolle Vermögensverwaltung in Anspruch zu nehmen sind keine Fantastilliarden erforderlich. Schon bei Summen ab 50.000 Euro bietet es sich an, eine professionelle Vermögensverwaltung – wie beispielsweise Grünes Geld Vermögensmanagement – zu Rate zu ziehen.

 

In unserem Blog vom 11. Mai 2018 haben wir unter dem Titel „Vermögen nachhaltig verwalten“ über die Vorteile der nachhaltigen Vermögensverwaltung informiert. Heute gewähren wir Ihnen einen kleinen beispielhaften Blick hinter die Kulissen. Dabei geht es um die Fragen, was ein Unternehmen nachhaltig macht, damit wir es als Anlagemöglichkeit in Betracht ziehen. Darüber hinaus gibt es einen interessanten Überblick über Bewertungsmaßstäbe aus der Welt der Finanzen sowie über die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und wie ausgewählte Unternehmen zur Zielerreichung beitragen.

 

 

 

(mehr …)