Autor: Gerd Junker 13. Juli 2018

Baumhaushotels – Die 10 schönsten Rückzugsorte in den Bäumen

Zusammenfassung: Baumhäuser wecken die Abenteuerlust und rufen Erinnerungen an die Kindheit wach. Immer mehr Baumkronenpfade laden zum Spaziergang über den Wäldern ein. Wer länger verweilen will, findet mittlerweile auch ein breites Angebot an Baumhaushotels – von puristisch bis luxuriös ist für nahezu jeden Baumliebhaber etwas dabei.

 

 

Abenteuerlust – Urlaub im Baumhaus

 

Wer nicht gerade zwischen Hochhäusern aufgewachsen ist, kann sich gewiss noch gut daran erinnern, wie schön es war, auf Bäume zu klettern, sich im dichten Zweigwerk zu verstecken oder auf einem Ast die Beine baumeln zu lassen. Und auch Stadtkinder verbinden mit diesen Bildern vielfach noch leicht verblasste Erinnerungen an Wochenenden im Wald oder auf dem Land – oder gar an Urlaub in naturbelassenen Gegenden.

 

Abenteuerlustige mit handwerklichem Geschick (oder mit Verwandten mit handwerklichem Geschick) bauten Baumhäuser und fanden dort einen ruhigen oder geheimen Ort für Träumereien oder um neue Streiche auszuhecken. Und einige ganz mutige verbrachten sogar ganze Sommernächte im Baumhaus. Die unbekannten Geräusche der Tiere der Nacht, der harzige und frische Geruch, der Gesang der Vögel beim morgendlichen Sonnenaufgang – das alles sind Eindrücke, die fest im Gedächtnis verhaftet sind.

 

 

 

 

Bäume üben noch immer eine große Faszination auf Menschen aus. Alter und Erscheinung – Nutzbarkeit und sinnliche Erfahrung – all das verbinden die sanften Riesen der Wälder miteinander. Doch Hand aufs Herz – wann sind Sie das letzte Mal auf einen Baum geklettert?

 

 

Das gute Gefühl wiederfinden

Sicher gehört etwas sportliches Geschick dazu, einen Baum zu erklimmen. Aber auch wer sich das freie Klettern nicht zutraut, kann die Welt von oben genießen. Denn immer mehr touristische Regionen bieten Baumwipfel- beziehungsweise Baumkronenpfade an, auf denen – teilweise sogar barrierefrei – ein Spaziergang hoch über dem Waldboden möglich ist. Und wer das Gefühl einer Nacht im Baumhaus nochmal (oder zum ersten Mal) erleben will, kann in einem der zahlreichen Baumhaushotels seine Kindheitserinnerungen auffrischen.

 

Dabei muss niemand fürchten, einen Rückenschaden zu erleiden, denn die Baumhaushotels präsentieren sich in einer weiten Bandbreite zwischen natürlicher Einfachheit und Luxussuite à la Glamping

 

Besonders faszinierend an den Baumhaushotels aller Standards: Auch Gäste, die bei Hotelaufenthalten schnell ein Haar in der Suppe finden, werden im Baumhaus ruhig und zufrieden. Ähnlich den trendigen TinyHouses  zeigen die kompakten Unterkünfte, wie wenig benötigt wird, um glücklich zu sein. Also ein idealer Rückzugsort um allein oder zu zweit zu sein. Aber auch für Familien bieten Baumhäuser die ideale Herberge, um sich gemeinsam wohlzufühlen.

 

Eine Schäferhütte – eine Urform des Tiny House

Das gilt übrigens auch für die, denen es früher im Baumhaus etwas mulmig zumute war. Im Gegensatz zur selbstgebauten Bude im Baum, stehen die meisten Baumhäuser auf soliden Stelzen und können mit dieser soliden Stütze sehr gut Wind und Wetter trotzen. Also keine Angst vor unangenehmen Schwingungen und rauf auf die Bäume.

 

 

5 schöne Baumhausangebote in Deutschland

 

1. Zimmer mit Seeblick

Wer bei Baumhaushotels jetzt eher an dichtbewaldete deutsche Mittelgebirge gedacht hat, wird im Baumhaus Cuxhaven eines besseren belehrt. Nur etwa 200 Meter vom niedersächsischen Wattenmeer entfernt liegt das Baumhaus zwischen drei mächtigen Schwarzkiefern – deren harziger Geruch ist auch in der rund 17 Quadratmeter großen Unterkunft zu riechen. Geruchsarm dagegen ist die umweltfreundliche Komposttoilette, so dass niemand den nächtlichen Abstieg aus dem Baumhaus fürchten muss. Ansonsten ist die Unterkunft eher einfach gehalten. Da das Baumhaus jedoch bei einem Campingplatz liegt, sind Duschen, Groll- und Kochgelegenheiten und sonstige Services leicht zu erreichen. Und da es an der See manchmal stürmisch zugeht, stehen den Baumhausgästen im Fall der Fälle auch Notunterkünfte in bodennähe zur Verfügung.

 

Übernachten oberhalb des Wolfgehege.

 

2. Das Heulen der Wölfe hören

Zwischen Hannover und Bremen gelegen befindet sich das Wolfscenter Dörverden , eine einzigartige Mischung aus Zoo, Museum und Bildungszentrum. Seit 2012 bietet das Wolfscenter mit dem Tree Inn auch die Möglichkeit, in einem der zwei Baumhäuser zu übernachten – etwa fünf Meter über den Wolfsgehegen. Die Baumhäuser bieten auf rund 30 Quadratmetern Platz für eine vierköpfige Familie und sind voll ausgestattet. Eine rund sieben Meter lange Glasfront sowie eine Dachterrasse in acht Metern Höhe ermöglicht den direkten Blick auf das Revier der Wölfe. Erreicht wird das abenteuerliche Domizil über eine Seilhängebrücke.

 

 

3. Wipfelglück für alle

Die Gemeinde Mönchberg im Spessart bietet mit dem Baumhausressort Wipfelglück liebevoll gestaltete Holzhäuschen für jeden Geschmack. Eine Besonderheit ist dabei das erste barrierefreie Angebot in diesem Bereich. So können auch Personen, die auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, die Ruhe im Baumhaushotel genießen. Aus statischen Gründen, sind jeweils vier Personen pro Unterkunft erlaubt. Aber auch größere Gruppen können in den insgesamt fünf Baumhäusern wohnen und sich für gemeinschaftliche Aktivitäten am Boden zusammenfinden. Die Baumhäuser verfügen alle über eine kleine Kochgelegenheit, Wasseranschluss und Toilette. Wer gerne zu einer größeren Wanderung aufbrechen will, Mountainbike fahren möchte oder Sehenswürdigkeiten in der Region erkunden will, kommt hier das ganz Jahr über auf seine Kosten.

Ein Baumhaushotel in der Nähe des Legolandes

4. Zwischen Holzklötzchen und Legosteinen

Günzburg im bayerischen Teil Schwabens, ist bekannt durch das deutsche Legoland. Wer seinen Kindern neben der – zugegeben kreativen – Legowelt auch ein wenig Natur angedeihen lassen will, findet im Baumhotel Auszeit die perfekte Familienunterkunft in der Nähe des Freizeitparks. Und da das Spannungsverhältnis zwischen Natur und Symmetrie erhalten bleibt, stehen in dieser Anlage zwei Blockhäuser auf Stelzen friedlich mit einem futuristisch wirkenden Kuboktaeder-Baumhaus friedlich zusammen.

 

 

5. Zünftig und zufrieden

Etwas Luxus auf Stelzen bietet das Hofgut Hafnerleiten im niederbayerischen Bad Birnbach. Wer hier absteigt, wohnt in einer Unterkunft mit preisgekrönter Architektur. Egal, ob Sie sich für das Designhotel entscheiden oder – unser eigentliches Thema – in einem der Baumhäuser absteigen. Ausgestattet Badewanne, Kamin und Balkon, bietet dieses Ressort vor allem für einen entspannten Paar-Urlaub alles, was das Herz begehrt, denn Frühstück und Abendessen werden direkt in der Unterkunft serviert. Wem der Sinn nach Wellness in Holzhütten steht, dem sei die finnische Sauna am nahegelegenen See empfohlen. Oder – wem es nach einer Nach in luftiger höhe nach mehr Bodennähe gelüstet – die zum Hofgut gehörende Erdsauna.

 

Vom Baumhaus direkt in die Sauna

 

 

5 schöne Baumhausangebote in Europa

 

1. Nord- und Südschweden – im Land der Wälder

Als ob Pippi Langstrumpf ein Falunrotes Schwedenhäuschen mit ihren unerhörten Kräften einfach auf einen Baum geschleudert hätte: Im Baumhaus Hotell Hackspett  – zu deutsch – Specht – in Västerås, westlich von Stockholm, kommen Kletterfreunde zu ihrem Recht. Zu dieser Hütte gelangen die Gäste über eine 13 Meter lange Strickleiter. Das Baumhaus schmiegt sich in die Äste einer 130 Jahre alten Eiche. Aber auch hier müssen Urlauber nicht auf alles verzichten: Über einen Seilaufzug ist selbst in der Baumkrone Room Service möglich.

 

Ein Schwedenhaus muss nicht zwingend UNTER Bäumen stehen …

 

 

Kurz vor dem Polarkreis muss man dagegen auf vieles verzichten. Nicht aber – und das ist wiederum typisch für die Skandinavier – auf Design. Das Treehotel in Luleå verbindet einen umfassenden Nachhaltigkeitsansatz mit coolem Desing und der atemberaubenden Landschaft der Welterbe Region Laponia.

 

.

 2. Das Chalet der anderen Art

Idefix, der kleine Hund des bekanntesten französischen Comichelden Asterix, jaulte furchtbar, wenn einer seiner geliebten Bäume gefällt wurde. Hier hätte er nichts auszusetzen: im Baumhaus in einer alten Rotbuche inmitten eines Schlossparks in der Champagne-Ardenne.

 

Die Domaine du Chalet im Nordosten Frankreichs, bietet mit seiner 16 Quadratmeter großen Suite in luftigen Höhe von 10 Metern ein komfortables Nest mit einer Hängeterrasse, auf der es sich wunderbar frühstücken lässt. Die entsprechende Verpflegung wird auch hier über einen Seilaufzug geliefert. Darüber hinaus verfügt die Suite über eine Badezimmer. Es gibt also nur wenige Gründe, den Baum wieder zu verlassen.

 

 

3. My tree is my castle

Für alle, die bislang die Übernachtung in einem alten Castle als schönstes Feriendomizil auf den britischen Inseln empfunden haben, bieten diese Baumhostels einen gleichwertigen Ersatz: Fernie Castle in Schottland. Ein Baumhaus mit Zinnen und Türmen, gebaut auf Pfählen und inmitten des romantischen Schlossparks.

 

 

4. Italien abseits der Touristenströme

Il Giardino dei Semplici – der Garten der einfachen Leute. In diesem Ressort südlich von Turin lässt es sich durchaus aushalten. Das piemontesische Bauernhaus mit seinem weitläufigen Garten lädt zum Verweilen ein – abseits vom Massentourismus, denn die Bed & Breakfast-Unterkunft bietet nur drei Zimmer im Haus und ein Baumhaus auf Stelzen, das an einem Hang neben einer alten Eiche steht.

 

 

5. Österreich – Landliebe 2.0

Schützen vor Inflation: Sachwerte wie Windkraftbeteiligungen, Fotovoltaik, BHKWAuch das waldreiche Nachbarland Österreich bietet mittlerweile in verschiedenen Regionen Baumhäuser als Ferienwohnungen an. Besonders Interessant ist das Baumhausresort Schrems, in Niederösterreich. Die Baumhäuser liegen in der Nähe des Naturparkzentrums UnterWasserReich, dem Besucherzentrum des Naturparks Hochmoor Schrems. Dort können Urlauber weitläufige Spaziergänge im Hochmoor unternehmen. Trainiert von den Auf- und Abstiegen ins Baumhaus können auch leicht die 108 Stufen zur Aussichtsplattform erklommen werden, die in 20 Metern Höhe ein atemberaubendes Panorama der gesamten Umgebung bietet. Die Waldviertler Baumhäuser bestechen dabei mit ihrem architektonischen Ehrgeiz, Kubistische Formen, Bauhausstil und eine puristische klare Linie heben sich stark von der ansonsten unterstellten Karogardinen-Gemütlichkeit. Die Baumhäuser werden das ganze Jahr über angeboten und verfügen über einen Wohn-Schlafraum und ein Badezimmer. Im Winter verschafft eine Pelletheizung wohlige Wärme.

 

Über allen Wipfeln ist Ruh‘

 

 

Extra:

Der Sommerurlaub ist schon verplant, Sie haben aber dennoch große Lust bekommen, Wald und Natur von der Spitze der Bäume aus zu erleben? In diesem Fall bietet sich ein Tages- oder Wochenendausflug zu einem Waldwipfelpfad.

 

 

Bäume – die nachhaltigste Anlage überhaupt

Bäume eignen sich nicht nur hervorragend für Freizeit und Entspannung, sondern auch für eine nachhaltige Geldanlage. Ob als Fondssparplan ab 100 Euro monatlich oder als rentables Forstprojekt wie beispielsweise die KiriFarm oder KakaoDirektinvest – Bäume bieten unzählige Möglichkeiten, sich mit Sinn und Verstand für Umwelt, Klima und den eigenen Geldbeutel einzusetzen.

 

Grünes Geld, erfahrener Experte für nachhaltige Geldanlagen, hat für jeden Anlegertyp die passende Lösung im Programm. Mit einer guten Rendite für Mensch, Natur und Klima. Machen Sie den Grünes Geld Test.

 

 

 

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
 
Facebook Like

Comments are closed.