Autor: carmenju 23. Mai 2011

Erneuerbare auch in den USA im Aufwind

 

Das Beratungshaus Roland Berger und die deutsch-amerikanische Handelskammern haben mehr als 140 amerikanische und deutsche Unternehmen mit Niederlassungen in den USA für die Studie „German American Renewable Energy Outlook“ befragt.

 

 

Das Ergebnis lässt Investoren im Bereich erneuerbare Energien strahlen:

 

In den USA sind die Erneuerbaren Energien stark im Aufwind. Die Branche zeigt sich optimistisch, vor allem für die Bereiche Photovoltaik und Onshore-Windkraft.

Aufwind für Erneuerbare

Auch in den USA geht es voran mit Windenergie

 

52 Prozent der Befragten Unternehmen gehen von einem Umsatzwachstum von mehr als zehn Prozent in den nächsten fünf Jahren aus. Auch als Jobmaschine dienen die Erneuerbaren Energien: In den nächsten fünf Jahren erwarten 43 Prozent der Firmen einen Personalaufbau von mehr als zehn Prozent pro Jahr. Dies dürfte dem, derzeit schwächelnden, amerikanischen Arbeitsmarkt sicherlich dienlich sein. Auch in den USA steigt die  Erwartung, dass sich der Energiemix in den USA sowohl kurz- als auch langfristig erheblich verändern wird. All dies stärkt die Zuversicht der befragten Unternehmen. Doch die Erwartungen sind nicht uneingeschränkt positiv. Trotz der guten Aussichten könnte das schwierige Wirtschaftsumfeld und die damit verbundene Kreditknappheit ein erhebliches Problem für viele Greentech-Unternehmen darstellen – wobei sich eher amerikanische Unternehmen als deutsche Firmen deswegen sorgen.

 

Die Studie in englischer Sprache finden Interessierte zum Download auf den Seiten von Roland Berger.

 


Investments im Bereich erneuerbare Energien finden Interessierte hier.

 

 

Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.