Autor: Gerd Junker 16. Juli 2014

Erneuerbare Energien Gerüchte: welche Projekte kommen bald?

Die neuen Regulierungen sollen nach dem Willen der Politik vor allem Transparanz und Sicherheit bringen. Leider bringt das nicht nur mehr Arbeit für die Projektanbieter mit sich, sondern auch für die Mitarbeiter der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Zusammen sorgten die neuen Regeln sowie die Überlastung der BaFin dafür, dass wenig qualitativ gute Projekte für Erneuerbare Energien frisch auf den Markt gekommen sind. Wir möchten deshalb einen Blick in die Glaskugel werfen und das Bild, das Gerüchte über bevorstehende Angebote zulassen, zum besten geben. Achtung: das sind natürlich alles unverbindliche Informationen, die absolut keine Anlageberatung darstellen (rechtlicher Hinweis…).

 

 Hier die 4 möglichen neuen Erneuerbare Energien Projekte im Sommer:

 

 


 

Erneuerbare Energien: Aquila Capital WindpowerINVEST 2

Windkraft Schottland

 

Wer schon einmal in Schottland war, der weiß wie viel Wind dort weht. Es soll ein Windkraft-Projekt in Schottland geben, das ohne Bankkredite auskommt. Es ist nämlich so nahe an der Küste gebaut, dass Offshore Windbedingungen vorliegen aber hohe Onshore-Vergütungs-Tarife gezahlt werden. Wir bleiben für Sie dran.

 

 

 

 


 

Erneuerbare Energien: Reconcept Wind RE06

Windkraft  Finnland

 

Auch das 2. Gerücht am Markt handelt über ein Windkraftprojekt im Norden Europas. Finnland ist neben Deutschland das einzige Land mit AAA-Rating und damit ein Garant für verlässliche Rahmenbedingungen.

 

 

 

 

 

 


 

Erneuerbare Energien: Reconcept Wasserkraft Kanada RE04

Wasserkraft Kanada

 

Immer sehr interessant, weil 24h Strom produziert wird: Wasserkraft. Leider ist in Europa jede sinnvolle Stelle zur Erzeugung von Strom aus Wasserkraft schon genutzt. Aber die Weiten Kanadas bieten noch reichlich Potenzial für diese seit vielen Jahrzehnten genutzte Erneuerbare Energie.

 

 

 

 

 


 

Erneuerbare Energien:  Leondias Windkraft 15

Windkraft Frankreich

 

Auch die dritte Windkraftbeteiligung ist in einem Land mit stabilen Rahmenbedingungen angesiedelt. Wahrscheinlich wird das Projekt ein sogenannter Kurzläufer konzipiert, das heißt es wird wohl um eine Gesamtlaufzeit von nur 3 bis 5 Jahren gehen.

 

 

 

 

 

 


 

 

Die Fans von Erneuerbare Energien Projekten können sich also auf einen spannenden Herbst freuen. Schließlich gibt es kaum eine gute Geldanlage, bei der man etwas für die Umwelt unternimmt und gleichzeitig stabile, langfristig hohe Renditen erwarten kann.

 

 

 

 

Sichere Geldanlagen, gute Projekte: ausgewählte Angebote von Grünes Geld

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.