Autor: Gerd Junker 7. November 2010

Europa dominiert Photovoltaik. Aber Deutschland verlängter AKW Laufzeiten

Er ist schon beachtlich und noch vor 10 Jahren unvorstellbar gewesen: in 2009 wurden weltweit 7,4 Gigawatt Photovoltaik-Leistung neu installiert, also soviel Leistung wie 7 durchschnittliche Atomkraftwerke erbringen.
Besonders auffällig: 5,8 Gigawatt davon sind in Europa installiert worden. Das entspricht einem Weltmarktanteil von fast 80 Prozent. Die Daten basieren auf einem Bericht des JRC Institut für Energie (IE) im Auftrag der Europäischen Kommission.
Von den weltweit bis Ende 2009 im Einsatz befindlichen Photovoltaikanlagen werden 29 Gigawatt geleistet. 16 Gigawatt kommen davon alleine aus den 29 EU Mitgliedsstaaten.
Gleichzeit möchte die Bundesregierung allerdings die umstrittene Verlängerung der Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke durchsetzen. In einer emotionalen Debatte im Bundestag wurde auch dort die Verlängerung um durchschnittlich 12 Jahre mit Umsetzung ab 1.1.2011 beschlossen.
Die letzte Hoffnung beruht nun auf Bundespräsident Wulff. Dieser muss das gesetzt nämlich unterschreiben. Und als Wulff im Mai diesen Jahres noch Ministerpräsident von Niedersachsen war erklärte sein Regierungsprecher „Niedersachsen geht davon aus, dass das Gesetz zustimmungspflichtig wird“. Diese Zustimmung durch den Bundesrat ist nicht gegeben. Entsprechend wäre es nur konsequent nun die Unterschrift unter das Gesetz zu verweigern.
Wer für sich selbst im Reinen sein möchte handelt bei seiner Geldanlage. Denn in herkömmlichen Investmentsfonds, Lebensversicherungen oder Riester Verträgen befinden Anteile von Konzernen, die
– Ihre Gewinne aus atomarer Stromerzeugung erzielen,
– die bemüht sind, dass Gorleben wirklich zum Endlager ausgebaut wird,
– die den Ausstieg aus dem Atomausstieg mit der jetzigen Regierung verhandelt haben.
Garantiert Atomkraft-Kraft freie Anlagen gibt es bei der Grünes Geld GmbH. Drehen Sie den Atomkonzernen den Geldhahn zu.

Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.