Autor: Gerd Junker 24. Februar 2014

Grünes Geld im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung aufgenommen

Logo der Deutschen Umweltstiftung

Die Grünes Geld GmbH unterstützt in Zukunft die Aktivitäten der ältesten und größten deutschen Bürgerstiftung, der Deutschen Umweltstiftung. Der Vorstand der Deutschen Umweltstiftung hat im Februar 2014 die Mitgliedschaft der Grünes Geld GmbH im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung auf Basis einer entsprechenden Empfehlung des Senats bestätigt.

 

Aufgenommen werden im Wirtschaftsrat nur Unternehmen, die in ihrem Kerngeschäft bereits nachhaltig aufgestellt sind oder nachweislich an diesem Ziel arbeiten. Die Darstellung aus Sicht des Umweltrates finden Sie auf der Seite der Deutschen Umweltstiftung

 

 

Die Deutsche Umweltstiftung mit Sitz in Berlin, und insbesondere der Wirtschaftsrat der Stiftung, möchten eine nachhaltigere Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln. 

 

 

„Die  Deutsche Umweltstiftung ist bereits seit 31. März 1982 tätig. Mit über 2000 Stifterinnen und Stiftern ist sie die größte und älteste deutsche Bürgerstiftung. Damit hat sie die Größe und den Einfluss, um auch etwas bewegen zu können. Das ist uns wichtig, denn bei Grünes Geld geht es nicht nur um Theorie, sondern darum, konkret etwas für die Natur zu unternehmen“, so Gerd Junker, Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH.

 

 

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.