Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Die Zahlen beweisen es: Der Graue Kapitalmarkt ist passé!

Freitag, 17. Mai 2019
Zusammenfassung: Sachwert-Anlagen haben einen durchwachsenen Ruf bei Investoren. Dabei hat die staatliche Regulierung seit 2013 zu deutlich mehr Sicherheit geführt. Wir haben alle 77 von uns vermittelten Sachwertinvestments seit bestehen des Unternehmens untersucht. 87 Prozent aller Projekte entwickeln sich wie vorhergesagt oder bringen ihren Anlegern zumindest ansehnliche Gewinne.

 

Sachwertinvestments gelten wie Elefanten als treue Arbeitstiere. Die Risiken sind mit Streuung gut beherrschbar.

 

 

Bis vor einigen Jahren gab es im unregulierten „grauen” Kapitalmarkt kaum Vorschriften für Sachwert-Investments oder Projekte. Entsprechend tummelten sich hier schwarze Schafe unter den Anbietern. Gesetzliche Neuregelungen, speziell das Kapitalanlagegesetzbuch 2013, haben dieser Grauzone ein Ende gesetzt.

 

(mehr …)

Flüssiggas und Bio-Propan – der saubere Energieträger zum Heizen für ländliche Regionen 

Dienstag, 07. Mai 2019
 

 

Zusammenfassung: Mitte 2019 heizen rund 600.000 Haushalte in Deutschland mit Flüssiggas. Gerade von Heizöl wechseln viele tausend Kunden jährlich zu einer neuen Heizung mit dem Energieträger Flüssiggas. Gerade in Bestandsbauten liegt die Ersparnis bei CO2 allein über den Energieträger schon bei 15 %. Rechnet man die Verbrauchsersparnis und den größeren Brennwertnutzen von Flüssiggas im Vergleich zum Heizöl noch hinzu kann man die 30 % CO2-Ersparnis auch im praktischen Betrieb erreichen….

 

 

 

Die Nachhaltigkeit von Flüssiggas als Energieträger wird häufig unterschätzt

 

Warum Flüssiggas?

 

Flüssiggas, auch Propangas (C3H8) genannt, wird bei Umgebungstemperatur schon bei geringem Druck (unter 10 Bar) flüssig und kann so sehr einfach gelagert und transportiert werden. Insbesondere bei der aktuellen Diskussion um saubere lokale Luft belegen Studien wie des Instituts für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik (IFK) der Universität Stuttgart die großen Vorteile von Flüssiggas im Vergleich zu Pellet oder Heizölgeräten. Im Vergleich mit Pelletkesseln emittierten die Flüssiggasheizungen 20- bis 100mal weniger Kohlenmonoxid und der Emissionsfaktor für Staub war teilweise um das mehr als 1.400-Fache verringert. Im Vergleich zu Heizölgeräten fielen die Stickoxidemissionen bei den mit Flüssiggas betriebenen Heizungen um rund 40 Prozent niedriger aus.

 

(mehr …)

Nachhaltige Branchen 3 – Automobilindustrie

Montag, 01. April 2019

Serie nachhaltige Branchen: EnergiewirtschaftPharmaAutomobilSüßwarenLebensmittelBanken / Finanzdienstleister

 

Zusammenfassung: Die Automobilbranche ist mehr denn je gefordert, einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Nach den Abgas-Skandalen ist die Skepsis gegenüber den Herstellern gestiegen. Gleichzeitig fordern Kunden das nahezu Unmögliche: Große und sichere Fahrzeuge mit niedrigem Verbrauch. Einige Automobilhersteller stellen sich bereits erfolgreich den neuen Herausforderungen. Das Thema Nachhaltigkeit wird jedoch auch in den kommenden Jahren für die Automobilkonzerne wichtig bleiben. Gelöst werden müssen die Fragen nach reduzierten Schadstoffemissionen, niedrigem Energieverbrauch und er Zukunft der E-Mobilität generell.

 

Ökologisch nachhaltig, jedoch sehr langsam.

Mobilität bedeutet Beweglichkeit – und genau das macht den Reiz von Automobilen seit mehr als einhundert Jahren aus: Menschen können mit Hilfe von motorisierten Fahrzeugen den Radius ihrer Aktivitäten komfortabel vergrößern.

 

1886 entwickelt Carl Benz das erste Automobil mit Verbrennungsmotor und meldete es zum Patent an. Seit dieser bahnbrechenden Erfindung standen die Räder kaum noch still. Im 20. Jahrhundert lösten motorisierte Fahrzeuge zunehmend die bis dato üblichen Wagen mit Zugtieren ab. Technische Neuerungen trieben die Verbreitung des Automobils weiter voran. Wurden in den USA um 1900 noch rund 40 Prozent der Autos mit Dampf betrieben, 38 Prozent elektrisch und lediglich 22 Prozent mit Benzinmotor, fuhren ab der Mitte des vergangenen Jahrhunderts nahezu alle Autos mit einem Verbrennungsmotor. Erst mit Beginn des neuen Jahrtausends spielt der Elektromotor wieder eine Rolle.

 

(mehr …)

Kryptowährungen: Ökologische Vorreiter statt Stromfresser

Donnerstag, 21. März 2019

 

Quelle: Unsplash

 

Kryptowährungen haben sich nicht nur zu einer der populärsten Anlagemethoden auf dem Markt entwickelt. Mehrere der digitalen Coins schicken sich aktuell auch an, zu Vorreitern in Sachen Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften zu werden. Wieso Kryptowährungen deutlich grüner als ihr Ruf sind und wieso Währungen wie Peercoin und Litecoin sogar zum Erhalt der Umwelt beitragen können, wird im Folgenden geklärt.

 

(mehr …)

Private Geldanlage

Freitag, 15. März 2019

Wer heute Geld übrig hat, trägt es nicht mehr so gerne auf die Bank wie noch vor ein paar Jahren. Private Investitionen sind das Schlüsselwort. Bei den verschiedenen Anlageformen und Möglichkeiten lohnt es sich allerdings, genau zu vergleichen. Nur so können sinnvoll Gewinne erzielt werden. Welche Optionen sind die nachhaltigsten? Und welche sind ethisch und ökologisch vertretbar?

 

© Ramolo Tavani/ Shutterstock Lizenzfreie Stockfotonummer: 366267482

Die klassische Variante: Geldanlagen bei der Bank

 

Sparbücher, Tages- oder Festgeldkonten sind die Klassiker unter den Anlagemöglichkeiten. Besonders für Menschen, die auf Nummer sicher gehen möchten, sind diese Varianten geeignet. Von Tagesgeldkonten kann zudem täglich Geld abgehoben werden. Beim Festgeldkonto dagegen wird ein bestimmter Betrag auf einen Zeitraum festgeschrieben. Allerdings sind die Zinsen derzeit denkbar schlecht. Eine wirkliche Rendite fällt hierbei weg.

(mehr …)

5 Tipps für private Vermieter

Freitag, 15. März 2019
Zusammenfassung: Immobilien sind als Investment beliebt, jedoch findet sich der Anleger unvermittelt in der Rolle des Vermieters wieder. 5 Tipps sollen helfen, häufige Fehler zu vermeiden. Aber es gibt auch Anlagemöglichkeiten, die weniger Ärger, jedoch attraktive Erträge versprechen.

 

Immobilien stehen in Deutschland derzeit als Investment hoch im Kurs. Niedrige Darlehenszinsen motivieren, Geld in eine zu vermietende Immobilie – auch Zinshaus genannt – anzulegen.  Fair gerechnet sind solche Investments – selbst in Top-Lagen –  jedoch nur sehr selten lukrativ. Dennoch ist die Immobilien bei Privatanlegern weiterhin beliebt, denn Häuser und Eigentumswohnungen vermitteln Sicherheit und Solidität.  Wer also dem Reiz der Geldanlage in Immobilien absolut nicht widerstehen kann, erspart sich mit den folgenden Tipps viele Probleme.

 

(mehr …)

Zukunft gestalten mit Rendite: „Grünes“ Crowdinvesting

Dienstag, 12. März 2019

 

Kapitalrendite braucht Wachstum. Aber gerade das dauernde Wachstum ist es, was unserem Planeten schadet. Wir verbrauchen deutlich mehr Ressourcen, als sich in der Natur regenerieren. Andererseits setzt eine gesicherte Altersversorgung angesichts der demografischen Entwicklung voraus, dass sich Kapital im Laufe des Lebens angemessen vermehrt. Ist eine attraktive Verzinsung nur auf Kosten künftiger Generationen zu erzielen? „Grüne“ Investitionen, die Geldanlage in nachhaltigen Projekten, beweist das Gegenteil.

 

(mehr …)

Legen auch Sie Ihr Geld grün an

Dienstag, 12. März 2019

 

 

Seit 2001 geben wir als einer der führenden ethisch-ökologischen Vermögensverwalter Deutschlands Menschen ein Zuhause die nachhaltig, rentabel und sicher Geld anlegen möchten.

 

In unserem Blog finden Sie über 1.200 Artikel mit Tipps, Neuigkeiten, einfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen und in die Tiefe gehenden Analysen rund um die ethisch-ökologische Geldanlage.

 

Sie erfahren, wie Sie Ihr Geld grün anlegen, eine interessante Rendite erzielen und mit einfachen Schritten den Überblick über Ihre Geldanlagen bekommen und behalten.

 

 

 

Nachhaltige Branchen – Pharmabranche

Montag, 11. März 2019

Serie nachhaltige Branchen: EnergiewirtschaftPharmaAutomobilSüßwarenLebensmittelBanken / Finanzdienstleister

 

Zusammenfassung: Die Pharmabranche steht aufgrund verschiedener Skandale in der Vergangenheit generell unter einem starken Rechtfertigungsdruck.  Daher sind die Unternehmen besonders gefordert, wenn es um Faktoren der Nachhaltigkeit geht. Entsprechend haben sich Großkonzerne in den vergangenen Jahren verstärkt engagiert und beim Ranking der Nachhaltigkeitsberichte gute Ergebnisse erzielen können. Der anfängliche Elan der gesamten Branche hat jedoch etwas nachgelassen. Dennoch gibt es auch hier viele engagierte Unternehmen, die sich ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele gesetzt haben und diese konsequent umsetzen.

 

(mehr …)

Stellenanzeige Team Assistenz

Montag, 04. Februar 2019

Die Grünes Geld GmbH ist einer der Pioniere der ethisch-ökologischen Geldanlage und Vermögensverwaltung. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen Anleger/Sparer und ethisch-ökologischen Investmentanbietern. Unseren Mandanten stellen wir dabei innovative Lösungen und umfangreiche Services zur Verfügung. 

Wir leben das Motto, dass Ökologie, Soziales  und Nachhaltigkeit die Basis für eine erfolgreiche Ökonomie und Gesellschaft sind.

Ihre Aufgaben:

Sie sind unsere administrative Wunderwaffe und sorgen in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung für den reibungslosen Ablauf unseres Tagesgeschäfts

Sie unterstützen unsere Fachexperten bei der Anlage und Verwaltung von Antragsunterlagen (keine fachliche Prüfung)

Sie verantworten und verwalten die Anbindungen unserer Produkte und Mandanten an unsere Plattform

Sie bearbeiten und verteilen unsere Postein- und Ausgänge sowie den Mailverkehr

Sie haben Freude am Telefonieren und sind dabei immer ein freundlicher und kompetenter Gesprächspartner

 

Ihre Qualifikationen:

Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich

Sie haben ein „Händchen“ für organisatorische Aufgaben

Sie haben fortgeschrittene MS Office Kenntnisse

Eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise ist für Sie selbstverständlich

 

Das erwartet Sie bei uns:

Anstellung Mini-Job, Midi-Job oder Teilzeit: Absprache der Arbeitszeit

Work-Life-Balance: Flexible Arbeitszeiten durch unser Gleitzeitmodell

Sinn: Gemeinsam mehr Ökologie und Soziales im Wirtschafts- und Finanzleben schaffen

Miteinander auf Augenhöhe: Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, teamorientierte Arbeitsatmosphäre 

Individuelle Entwicklung: Kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterbildung, Workshops und Schulungen

 

Sie finden, wir passen zueinander? Großartig, dann senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen zusammen mit Ihrem gewünschten Eintrittsdatum an  jobs@gruenesgeld24.de.