Autor: Gerd Junker 9. Juni 2018

Main-Echo Wirtschaftstipp 11/2018: Wenn Sie absolut sicher wären, mit Aktien Gewinn zu machen – wieviel würden Sie investieren?

 

WIRTSCHAFTSTIPP

 

Gerd Junker


Geschäftsführer Grünes Geld

 

 

 

Im Mai veröffentlichte ein bekannter US-Amerikaner sein erstes Börsengeschäft aus dem Jahr 1942. Er machte damit nur ein paar Dollar Gewinn. Hätte er damals 10.000 Dollar in Aktien angelegt, wieviel Geld wäre daraus bis heute geworden? Überlegen Sie kurz, die Lösung steht unten.

In Deutschland hält nur jeder sechste Aktien. Warum? – Wahrscheinlich weil nur wenige wissen, wie Sie anlegen sollen. Mit dem folgenden Plan werden Sie Gewinne machen:

  • Lesen Sie zwei Jahre lang jeden Monat ein Buch über die Börse. Im ersten Jahr investieren Sie nichts. Im zweiten Jahr investieren Sie nur virtuell über ein kostenloses Musterdepot im Internet.
  • Erst danach investieren Sie eigenes Geld.

Zu kompliziert? Dann entscheiden Sie sich lieber für einen kompetenten Vermögensverwalter. Dieser sollte mindestens die Finanzkrise 2008 aktiv miterlebt und daraus gelernt haben. Da er viele Anleger betreut, sind seine Leistungen schon für relativ kleines Geld zu haben.

Lösung: Unglaubliche 51 Millionen Dollar!

 

Erschienen im Wirtschaftsteil der größten Tageszeitung am bayerischen Untermain, Main-Echo, Gesamtausgabe, 9. Juni 2018

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
 
Facebook Like

Comments are closed.