Autor: Gerd Junker 16. November 2018

Main-Echo Wirtschaftstipp 31/2018: Bereits über 10 Millionen Bäume…

 

WIRTSCHAFTSTIPP

 

Gerd Junker

 

Geschäftsführer Grünes Geld

 

 

 

 

… hat unser Partner für Waldinvestments in den letzten 25 Jahren gepflanzt. Als Lieblings-Projekt hat sich KakaoDirektInvest 6 erwiesen. Die Anlage finanziert in Panama den Anbau von hochwertigem Edelkakao zusammen mit schattenspendenden Bäumen. Für gute Erträge sorgt der UTZ-zertifizierte Kakao, ein begehrter Rohstoff für Edelschokoladen. Die Arbeiter in den Pflanzungen vor Ort profitieren von sicheren Arbeitsstellen mit überdurchschnittlicher Bezahlung und Sozialversicherungen. Unsere Mandanten schätzen  die unmittelbare Wirksamkeit der Geldanlage: Umweltschutz durch Aufforstung und ein Mehr an sozialer Gerechtigkeit. Außerdem bringt diese Anlage mit rund 6 Jahren Laufzeit eine prognostizierte Rendite von 5 Prozent p.a.

Wer keine festen Laufzeiten möchte, entscheidet sich für das Grünes Geld Musterdepot Holz. Hier wird in börsennotierte Unternehmen innerhalb des breiten Holzsektors investiert. Dabei werden ökologisch sensible Bereiche geschützt, in Ländern die keinen Wert auf die Integrität ihrer Wälder legen, wird nicht investiert.

 

 

 

 

Erschienen im Wirtschaftsteil der größten Tageszeitung am bayerischen Untermain, Main-Echo, Gesamtausgabe, 17. November 2018

 

 

 

Verfasser des Beitrages: Carmen Junker ist Gründerin  und Geschäftsführerin der Grünes Geld GmbH. Carmen Junker: „Ein Grund mein berufliches Wirken speziell auf die Nachhaltige Geldanlage auszurichten ist, die Welt ein Stück positiver zu gestalten mit den Mitteln und Kenntnissen die mir zur Verfügung stehen.“

 

 

 

 

Facebook Like

Comments are closed.