Autor: carmenju 11. Mai 2012

Nachhaltige Geldanlagen weiterhin im Trend

Wenn auch mit kleiner Zeitverzögerung so  liegen doch jetzt  die Daten zum Stichtag 31.03.2012 über das Volumen, der für die Nachhaltige Geldanlage in Deutschland/Österreich und der Schweiz zugelassenen Anlagefonds vor.

Hand voller "grünes" Geld

Nachhaltige Geldanlage wächst weiter - Grünes Geld berät Sie gerne

Nachhaltige Geldanlage wächst weiter – Grünes Geld berät Sie gerne

Die aktuellen Daten des Sustainable Business Institute sind erfreulich. So hat das Volumen der in Investmentfonds für in den Deutschsprachigen Ländern zugelassenen Ökofondsim ersten Quartal um 4 Mrd. zugenommen. Das Volumen der 375 Fonds beträgt jetzt zum Stichtag 31.03.2012 34 Mrd. Euro.

 

Immer noch bleibt Potential nach oben wenn man es im Vergleich zu herkömmlichen nicht nachhaltigen Anlagefonds betrachtet. Doch man sieht dass die Investmentgesellschaften das Potential schätzen, denn die Anzahl der Fonds hat sich von 357 auf oben genannte 375 Nachhaltigkeitsfonds erhöht. Einige davon wurden komplett neu aufgelegt, andere änderten die Strategie in Richtung Nachhaltigkeit.

 

Der größte Anteil der Gelder ist chanchenorientiert in Aktienfonds angelegt. 21,6 Mrd. Euro wurden hier in breit gestreute internationale Aktienfonds oder in spezifische Länder- bzw. Themen- oder Technologiefonds investiert. Die Performance, also die Wertentwicklung hätte im ersten Quartal nicht unterschiedlicher sein können. So erreichte mancher Fonds +20%  andere -2%. Somit lässt sich also keine Pauschalaussage über die Rentierlichkeit von Nachhaltigkeitsfonds treffen.

 

Gelder im Wert von 6 Mrd. Euro wurden in 57 Rentenfonds angelegt. Die Anleger freuten sich über eine Rendite von bis zu +15% oder trauerten über ein Minus bis zu -4%. Wobei der Großteil der Rentenfonds im Plus abschnitt.

 

Weitere 5 Mrd. Anlagevolumen wurden in Mischfonds investiert. Die 68 Fonds erreichten  Wertentwicklungen von 19% Kursplus bis zu 3% Minus. Wer in einen ausgewogenen Mischfonds, der sowohl Aktien als auch Rentenwerte zu bestimmten Anteilen hält, konnte sich jedoch über einen Zuwachs freuen.

Der restliche Betrag verteilte sich auf 16 Dachfonds, 24 ETF’s und 5 Mikrofinanzfonds.

 

Interessenten der Nachhaltigen Geldanlage ist empfohlen sich einen Berater zu suchen, der sich mit den spezifischen Anforderungen der Ethisch-Ökologischen Geldanlage auskennt.

Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.