Autor: Gerd Junker 6. November 2016

NASA Animation über Schmelzen des Eises am Nordpol

Seit 1984 liegen Satellitenbeobachtungen der amerikanischen Weltraumbehörte NASA vor, die die Veränderungen des Eises am Nordpol aufzeigen.

 

Jetzt hat die NASA im Rahmen der NASA Scientific Visualization Studie 2016 einen Animation dieser Veränderungen erstellt.

 

Die Anmiation zeigt im Zeitraffer, wie sich die riesige Eisfläche im Verlauf der Jahreszeiten und im Verlauf der Jahre ändert. Wie Kryosphärenforscher Dr. Walt Meier vom NASA Goddard Space Flight Centre während der Animation erklärt, zeigt die Färbung des Eises dessen Alter – je weißer, umso älter.

 

Besonders wertvoll ist das in der Animation weiß dargestellte, mehr als 8 Jahre alte Eis. Dieses kann dann bis zu 4 Meter dick werden. Im Gegensatz dazu ist in einem Winter entstandenes, junges Eis maximal 2 Meter dick. Dieses Eis übersteht den Sommer praktisch nie.

 

Die Animation zeigt die fortschreitende Verkleinerung des wichtigen älteren Eises.

 

Außerdem zeigt das Video ein Balkendiagramm mit der aktuell visualisierten Eisfläche.

 

Die NASA aktualisiert die Animation fortlaufen hier.

 

 

 

 

 

Button konkrete Klimaschutz Investments

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
Facebook Like

Comments are closed.