Autor: carmenju 29. Januar 2011

Plant for the planet

Bäume pflanzen für den Planeten. Mit diesem Slogan machten sich der damals 9-jährige Felix Finkbeiner und seine beiden Geschwister Franziska (10) und Flurina (7) auf den Weg. Sie gründeten die Schülerinitative Plant-for-the-Planet, die inzwischen in vielen Ländern der Erde vertreten ist. Innerhalb zweier Jahre pflanzten Sie eine Million Bäume. Inzwischen haben es die Kinder so weit gebracht, dass Felix von den Vereinten Nationen eingeladen wurde,  für die Kinder der Welt im Saal der Generalversammlung sprechen.

Zusammen mit den Kindern aus der ganzen Welt wollen sie eine Milliarde Bäume pflanzen. Die Kinder möchten nicht Förster werden, sie möchten ihre Stimme erheben und gehört werden. Jeder Baum ist ein Zeichen für Klimagerechtigkeit. Die Kinder erfahren, dass sie sich weltweit vernetzen können, dass sie globale Probleme gemeinsam anpacken und dass sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen müssen. Bäume pflanzen ist die schönste und natürlichste Art und Weise der Atmosphäre wieder CO2 zu entziehen.

Man sieht es ihm kaum an, doch er wird zusammen mit seinen Kollegen auf einem Hektar Mischwald einmal bis zu 10 Tonnen CO2 binden

Man sieht es ihm kaum an, doch er wird zusammen mit seinen Kollegen auf einem Hektar Mischwald einmal bis zu 10 Tonnen CO2 pro Jahr binden.

Doch nicht nur aus Klimagesichtspunkten ist es wichtig Bäume zu pflanzen. Auch für die Geldanlage eignen sich Bäume hervorragen. Gerade in Zeiten wie diesen.

Unsere Wirtschaftspresse titelt „Die Inflation kommt“. In Zeiten wie diesen, in denen Geldwertanlagen wie Tagesgeldkonten, Lebensversicherungen und Sparbücher immer weniger wert werden. In Zeiten wie diesen, in denen die Kaufkraft der darauf angelegten 10.000€ jedes Jahr um einen Wert von 500€ abnimmt, denn bei 5% liegt inzwischen die gefühlte Inflation. Die gefühle Inflation spiegelt die Preissteigerung der häufig konsumierten Waren wider.  Die offizielle Inflationsrate auf den Warenkorb des Bundesamtes für Statistik liegt zwar einiges darunter, doch merkt dies der Verbraucher weniger, denn einen Fernseher oder ein neues Auto kaufen wir nicht jede Woche. Obst, Gemüse oder Benzin jedoch schon.

Bäume pflanzen in die Zukunft investieren

Ein Baum wächst immer, auch bei fallenden Börsenkursen oder bei Geldentwertung durch Inflation

Ein Baum wächst immer, auch in Zeiten in denen durch Inflation unser Geld immer weniger wird. Der Wert des Baumes steigt alleine schon durch sein natürliches Wachstum. Auch in Perioden mit höherer Inflation oder wie in 2008 bei fallenden Börsenkursen. Holzinvestment ist eine nachhaltige Geldanlage, die nicht nur das Zeug dazu hat unseren Planeten zu retten, sondern auch um die Geldbeutel der Anleger wieder zu füllen. Besonders interessant wird es, wenn es sich um Edelholz handelt, denn dort sind die Renditen sehr überzeugend und auch die Schutzwirkung besonders groß. Nur wenn wir Ersatzgüter für Teakholz haben, wird die Nachfrage dafür vielleicht etwas zurückgehen. Heimische Edelhölzer wie Robinie eignen sich hervorragend dafür, da die Robinie zum Beispiel alle Eigenschaften hat um Teakholz gleich zu stehen. Um daraus jedoch eine attraktive nachhaltige Geldanlage zu machen, bedarf es erfahrener Forstpartner. Um aus einem Baumsetzling ein Renditeobjekt für grüne Geldanlagen zu machen, ist es notwendig für bestes Wachstum durch gute Böden, warmes Klima, aureichend Wasser und vor allem fachkräftigen Schnitt und Pflege zu sorgen. Hier erfahren Sie welche Anbieter das sehr gut bereits seit vielen Jahren erfolgreich bieten.

Es gibt über die Robinie hinaus jedoch noch einige Baumarten, die sich als Geldanlage eignen. Tropische Edlhölzer, die in Verbindung mit Kakao Anbau aufgeforstet werden, binden CO2. Nicht nur die Natur profitiert durch die Aufforstung sondern auch die lokale Bevölkerung, die im Agro-Mischforst hochwertigen Bio Kakao ab dem zweiten Jahr ernet.  So macht Geldanlage Freude: das Gewissen bleibt rein, der Atmosphäre wird CO2 entzogen und der Genuss der guten Schokolade ist doppelt so hoch, wenn man daran denkt, dass der Kakao dafür evtl. aus dem eigenen Agro-Mischwald kommt. Mehr über das Kakao Investment erfahren Sie bei Grünes Geld.

Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.