Autor: carmenju 26. September 2018

Interview: 4 Fragen an Sven Jessen von reconcept

Zusammenfassung: ReConcept im Interview mit Grünes Geld. Das aktuelle Projekt wird vorgestellt, über Risiken gesprochen und die Zukunft von reConcept wird beleuchtet.

 

 

v.l.: Sven Jessen ReConcept, Carmen Junker, Gerd Junker beide Grünes Geld GmbH

 

 

1.) Herr Jessen, erzählen Sie unseren Lesern doch bitte noch etwas zu Ihrem Hause, zu Reconcept. Wie lange gibt es das Unternehmen, was sind die Schwerpunkte und die Erfahrungswerte?

 

Seit unserem Markteintritt im Jahr 1998 haben wir gemeinsam mit rund 10.000 Anlegerinnen und Anlegern mehr als 230 ErneuerbareEnergien-Anlagen realisieren können – Sonnen-, Wind- und Wasserkraftwerke im In- und Ausland mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 390 Megawatt.

Seit 20 Jahren profitieren unsere Kunden vom Know-how und unseren Investitionen, und umgekehrt reconcept von dem Vertrauen und der Investitionsfreudigkeit der Kunden. Getreu unserem Motto: Gute Investments brauchen starke Partner. Denn unsere Arbeit erfordert eine ausreichende Kapitalbasis, um effektiv in Erneuerbare Energien investieren und für eine gute Rendite unserer Anleger arbeiten zu können.

 

 

 

 

2.) ReConcept bietet Anleihen und geschlossene Fonds im Windbereich an. Was unterscheidet die ReConcept Anleihe Re12 Energiezins 2022 von anderen Anbietern? Weshalb sollten Anleger in die Anleihe investieren?

 

Mit unserem aktuellen grüne Anleihe RE12 EnergieZins 2022 haben Anleger die Möglichkeit, mittelbar solide, zukunftsweisende Energieanlagen mitzufinanzieren. Das Kapital dient uns u. a. zum Ankauf von erneuerbaren Energieprojekten. Anleger vergeben somit einen Kredit und haben Anspruch auf eine laufende Verzinsung von 5 Prozent p. a. * So lassen sich auch in Zeiten niedriger Zinsen Ertragschancen nutzen und gleichzeitig mit gutem Gefühl nachhaltig Geld anlegen – ökologisch wie wirtschaftlich!

Was uns von anderen Anbietern unterscheidet – häufig die kurze / kürzere Laufzeit und der Zins von 5% p.a., ein Agio wie bei anderen Anbietern wird nicht erhoben.

 

 

3.) 5 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von 4 ½ Jahren, das erscheint Sparern ungewohnt hoch für den derzeitigen Zinsmarkt. Welches sind aus Ihrer Sicht die größten Risiken, die sich der Anleger bewusst machen sollte, bevor er sein Geld in die RE 12 Anleihe investiert?

 

Die Anleger sollten sich natürlich die Unterlagen genau ansehen und überlegen ob die Investition zu ihnen passt. Insbesondere folgende zwei Punkte sollten sie genauer überdenken:

 
allgemeines Prognoserisiko – Wertentwicklungen der Vergangenheit und Prognosen über die zukünftige Entwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Annahmen. Sie geben ausschließlich die Auffassung der Emittentin / reconcept Gruppe wieder, unterliegen Unsicherheiten und Risiken hinsichtlich ihres tatsächlichen Eintritts und sind folglich in ihrer Verwirklichung nicht garantiert 
 
Blindpool-risiko – Bei diesem Angebot handelte es sich um einen sogenannten 
„Blindpool“, so zumindest bei Prospekterstellung und BaFin Einreichung und Vertriebsstart Ende Juni 2018. Ganz aktuell wird das Eigenkapital der Anleger wie folgt investiert: Windpark-Projektentwicklung in Finnland.
Gut zu wissen: Unsere fest verzinsten grünen Geldanlagen haben bis dato stets vollständig zu 100 Prozent ihre Zins- und Rückzahlungen an die Anleger geleistet. 
 

 

 

4.) In welche Anlagen wurde das bislang eingeworbene Geld investiert? Wie ist die Erwartung an die Zukunft?

 

Über unseren Partner Tuulialfa, ein erfahrender Projektentwickler am Standort Helsinki, haben wir Zugang zu einem umfangreichen Windpark-Projekt-Portfolio von insgesamt rund 550 Megawatt (MW) und geplanten 135 Anlagen. Darunter das Leuchtturmprojekt Vaala im Nordosten Finnlands – mit geplanten 64 Windenergieanlagen der modernen 4 MW-Generation und einer Nennleistung von insgesamt rund 260 MW.

Für dieses zentrale Projekt hat unsere aktuelle Anleihe RE12 EnergieZins 2022 nun eine wesentliche Anschub-Finanzierung zur weiteren Projektentwicklung gegeben. Wichtige Entwicklungsschritte sind bereits erfolgt – u.a. wurde ein Pachtvertrag für 30 Jahre ab Inbetriebnahme der Anlagen geschlossen. Auch eine Genehmigung des finnnischen Militärs liegt vor. Am Standort Vaala muss somit nicht befürchtet werden, dass Zulassungen rückwirkend zurückgenommen werden, da die Anlagen das militärische Radar nicht stören können (anders als an grenznahen Standorten in Südostfinnland). 

In den kommenden rund 1,5 Jahren wird das Projekt nun bis zur Baureife vorangetrieben, sodass das Projektentwicklungsrisiko entfällt. Dies bietet beste Voraussetzungen für den geplanten Verkauf an institutionelle Investoren – mit entsprechendem Mehrwert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfasser des Beitrages: Carmen Junker ist Gründerin  und Geschäftsführerin der Grünes Geld GmbH. Carmen Junker: „Ein Grund mein berufliches Wirken speziell auf die Nachhaltige Geldanlage auszurichten ist, die Welt ein Stück positiver zu gestalten mit den Mitteln und Kenntnissen die mir zur Verfügung stehen.“

 

 

 

 

Facebook Like

Comments are closed.