Mit ‘bauminvestments’ getaggte Artikel

Kiribaum im Selbstversuch: aktuelle Situation Juni 2016

Freitag, 03. Juni 2016

Sie möchten mehr wissen?
Artikel vom 24.7.19
Artikel vom 30.6.17
Artikel vom 26.6.14
Artikel vom 22.7.14

Bilder vom 28.5.15

 

Unser Selbstversuch mit den im eigenen Garten gepflanzten Kiri-Bäumen verläuft weiter nach Plan. Klar, die Zuwachsraten wie sie unter professionellen Bedingungen erzielt werden, können wir nicht erreichen. Der Boden ist nicht optimal, die Sonnen-Stunden pro Tag wegen Schattenwurf der umstehenden Gebäude viel zu gering. Trotzdem erstaunen uns und unsere Besucher die Bäume immer wieder. Was vor 2 Jahren (Bericht vom 26.6.2014) mit 17 cm Höhe startete, ist mittlerweile zu einem jungen Baum mit 3,5 Metern Höhe herangewachsen:

 

Kiribaum nach 2 Jahren

In 2 Jahren rund 3,5 Meter gewachsen: Kiri-Baum (Bild: Grünes Geld)

 

Die im Bild gezeigten Bäume sind dabei Kiri’s der Sorte NordMax21® für die die We Grow Kiri GmbH in Deutschland bereits 2012 für 30 Jahre den Bundessortenschutz erhalten hat. Sie sind auch für die deutschen Klimaverhältnisse gemacht und vertragen leichten Frost.

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

Wie Sie mit dem BaumSparVertrag für eine bessere Zukunft sorgen

Mittwoch, 05. Februar 2014

Viele Menschen möchten ihr Geld abseits von Börsenspekulationen in nachhaltige, real existierende Werte investieren. Dass das auch bereits mit kleinen Beträgen möglich ist, beweisst der BaumSparVertrag von Forest Finance. Hier kann man bereits mit 33,- € monatlich über ein Jahr 12 Bäume auf einer ausgewählten Aufforstungsfläche in Panama pflanzen lassen. Mit diesem Beitrag werden die Bäume über 25 Jahre aufgeforstet und gepflegt. Am Ende der Laufzeit profitieren Sie von den Verkaufserlösen.

 

Mit kleinen Beiträgen in die Zukunft investieren und Mischwald in Panama erzeugen (Bildquelle: pixelio.de/Oliver Brunner)

Mit kleinen Beiträgen in die Zukunft investieren und Mischwald in Panama erzeugen (Bildquelle: pixelio.de/Oliver Brunner)

 

Das ist aber nicht alles. Ein großes Anliegen der Firma Forest Finance ist es, nicht nur Kapital aus der Holzernte zu schlagen, sondern auch langfristig nachhaltige Mischwälder zu erschaffen. Somit werden nicht nur die Bäume angepflanzt, die nach 25 Jahren geerntet werden sollen, sondern auch die erforderliche Begleitvegetation, um nach der Ernte keinen Kahlschlag entstehen zu lassen. So werden zum Beispiel  ehemalige Weideflächen in wertvolle Mischwälder mit einer hohen Biodiversität umgewandelt. Forest Finance legt hier bei der Aufforstung einen großen Wert auf eine nachhaltige, ökologische Forstwirtschaft. Und auch im Umgang mit seinen Mitarbeitern vor Ort setzt die Firma hohe soziale Standards. So sind alle Mitarbeiter sozialversichert und werden fair über dem üblichen Durchschnitt bezahlt. Regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen der Mitarbeiter sind selbstverständlich und tragen somit dazu bei, dass sich die angelegten Wälder optimal entwickeln können.

 

Somit kann man bereits mit kleinen Beträgen eine gute Rendite erwirtschaften und gleichzeitig der Natur und der Bevölkerung vor Ort etwas Gutes tun und somit dazu beitragen, die Zukunft etwas besser zu gestalten. Detaillierte Informationen zum BaumSparVertrag finden Sie auf unserer Seite.

 

 

 

 

Verfasser des Beitrages

Jasmin Messina-Hamann unterstützt die Grünes Geld GmbH als Berater-Assistentin. Jasmin Messina-Hamann:”Ich freue mich, dass ich – neben meinem persönlichen Engagement (z. B. bei Greenpeace) – beruflich meinen Teil dazu beitragen kann, dass Nachhaltigkeit auch in der Finanzbranche kein Fremdwort mehr ist. Die Macht des eingesetzten Kapitals kann die Welt zum positiven verändern.”