Mit ‘geld anlegen’ getaggte Artikel

Wie kann ich 30.000 Euro sinnvoll investieren?

Montag, 30. Oktober 2017
Zusammenfassung: Viele Anleger stehen plötzlich vor der Entscheidung, Geld anlegen zu müssen. Aber die Banken zahlen keine Zinsen mehr. Am Beispiel 30.000 Euro Anlagesumme zeigen wir interessante Möglichkeiten zur sauberen und rentierlichen Geldanlagen auf.

 

Ein Vertrag läuft aus oder eine Erbschaft kommt und schnell stellt sich die Frage: wie kann ich Geld in der heutigen Zeit sinnvoll anlegen? Zum Beispiel 30.000 Euro.

 

Aus dem sogenannten risikolosen Zins – also den Zinsen auf Staatsanleihen oder Bankeinlagen – wurde längst das zinslose Risko; es gibt nämlich keine (spürbaren) Zinsen mehr, während spätestens seit der Finanz- und der Euro-Krise klar ist, dass auch Staaten und große Banken insolvent werden können.

 

(mehr …)

Gesetzesänderung bei Lebensversicherungen noch vor Weihnachten: Das kann viel Geld kosten

Montag, 12. November 2012

 Achtung: Artikel über die Gesetzänderungen Juli 2014 hier!

 

 

Unbemerkt und ganz nebenbei hat die Bundesregierung den Lebensversicherern noch ein Geschenk gemacht. Ab 21. Dezember 2012 gelten bei der Kündigung von Lebensversicherungen neue Regeln, die die Kunden benachteiligen und den Gesellschaften kräftig Kapital bringen werden. Wer vorher reagiert, kann viele Tausend Euro sparen.

 

Wer den 21.12.2012 verschläft, schenkt seiner Versicherung vielleicht viel Geld

Langeweile? Alle, deren Lebensversicherung 2013 oder 2014 ausläuft oder die sie ohnehin kündigen wollen, sollten die ruhige Zeit im November nutzen und einen vorzeitigen Ausstieg prüfen: ab  21.12.2012 gibt es weniger zurück.

 

Wie die Financial Times Deutschland (FTD) in Ihrer Ausgabe vom 12. November 2012 berichtet, wurde letzte Woche eine wichtige Änderung des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) beschlossen. Bislang wurden Kunden bei Kündigung oder Ablauf der Policen, die als besonders sichere Geldanlagen gelten, nämlich zur Hälfte an den stillen Reserven der festverzinslichen Wertpapiere beteiligt. Das wird sich ändern: zukünftig gilt, dass zunächst ein kompliziert auszurechnender Betrag von den Reserven abgezogen wird, bevor die Restsumme mit den Kunden geteilt wird. Grund sei die Stärkung der Lebensversicherer.

 

Die Folge: Die Auszahlungen von Lebensversicherungen werden zukünftig niedriger ausfallen – um ca. 5 bis 10%. Das ist für sicher geltende Geldanlagen Lebensversicherung ein Rückschlag.

 

Generell gilt bei langlaufenden Verträgen wie Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen, dass man sie möglichst bis zum Ende der Laufzeit behalten sollte. Nur so lässt sich die höchste Rendite erzielen.

 

Durch die Gesetzesänderung sollten jedoch alle Besitzer von Lebensversicherungen, deren Police in 2013 oder 2014 abläuft und alle Besitzer, die ohnehin Ihre Lebensversicherung kündigen wollen, nun wachsam sein. Denn durch die Verschlechterung durch Gesetzeskraft könnten Sie sonst im nächsten oder übernächsten Jahr weniger ausgezahlt bekommen, als bei einer Kündigung noch vor dem 21.12.2012.

 

Fiktives Beispiel für Änderungen zum 21.12.2012

 

 

Kündigung der Lebensversicherung
vor dem 21.12.2012

(bisherige Regelung) 
Kündigung der Lebensversicherung
nach dem 21.12.2012

(verschlechterte Regelung) 
Verlust für den Kunden
 Auszahlung: 78.322 €  Auszahlung: 72.048 € -6.274 €

 

 

 

 

Was sollte getan werden? Wenn Sie zu der betroffenen Gruppe von Kunden gehören, dann lassen Sie sich von Ihrer Versicherung ausrechnen, was Sie bei heutiger Kündigung und was Sie bei einer Kündigung / einem Ablauf 2013 oder 2014 erhalten würden. Berücksichtigen Sie beim Vergleich auch die steuerliche Situation und möglicherweise Beiträge, die noch zu zahlen sind.

 

 

 Button_lang

 

Portraitfoto Gerd Junker Verfasser des BeitragesGerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf XingFacebook oder Twitter.