Mit ‘Geldanlage Holz’ getaggte Artikel

Main-Echo Wirtschaftstipp 03/2020: Renditen der Grünes Geld Musterdepots 2019

Samstag, 22. Februar 2020

 

WIRTSCHAFTSTIPP

 

Carmen Junker

 

Geschäftsführerin Grünes Geld

 

 

 

 2019 haben sich die Grünes Geld Musterdepots durchweg positiv entwickelt und mit streng ethisch-ökologische Anlagekriterien gute Renditen erzielt:

–    Das ausgewogene Musterdepot Balance erwies sich passend für alle Marktlagen. Mit rund 50 % Aktienfonds erzielte es eine Rendite von 20,43 %, umgerechnet 6,2 % p.a. im 5-Jahres-Schnitt.

–    Mit etwa 70 % Aktien richtet sich das Depot Wachstum an chancenorientierte Anleger und erreichte 2019 einen Zuwachs von 24,30 % und 7,6 % p.a. auf 5-Jahres-Sicht. 

–     Das sicherheitsorientierte Depot Soziale Verantwortung bekämpft globale Armut. Von der Verbraucherzentrale Hamburg als Festgeldersatz beworben, lohnte es sich mit 1,05 %.

–    Das Investment in Unternehmen rund um den nachwachsenden Rohstoff Holz erreichte 2019 eine Wertsteigerung von 23,82 %. Auf 10-Jahres-Sicht erzielen Anleger 8,8 % p.a.

–    Sauberes Wasser – die kostbarste Ressource weltweit.  2019 legte das Musterdepot Wasser um 32,28 % zu. 

–    Klimaschutzinvestments bieten beste Chancen. 2019 erreichte das Musterdepot Klima einen Zuwachs von 35,91 %,  12,7 % p.a. im Fünf-Jahres-Schnitt.

 

Erschienen im Wirtschaftsteil der größten Tageszeitung am bayerischen Untermain, Main-Echo, Gesamtausgabe, 25.01.2020

 

 

Verfasser des Beitrages: Carmen Junker ist Gründerin  und Geschäftsführerin der Grünes Geld GmbH. Carmen Junker: „Ein Grund mein berufliches Wirken speziell auf die Nachhaltige Geldanlage auszurichten ist, die Welt ein Stück positiver zu gestalten mit den Mitteln und Kenntnissen die mir zur Verfügung stehen.“

 

 

 

 

Wie sieht es bei Wald-Investments mit der Ökologie aus?

Montag, 15. April 2019

Ein silvopastorales System: Aufforstung kombiniert mit Tierhaltung (Bild: Miller Investement AG)

 

 

Zusammenfassung: Wald-Investments sind beliebt - mit dem Geld der Anleger werden Bäume gepflanzt und neue Naturräume geschaffen. Doch wie sieht es mit der Ökologie aus - bringt das die Natur und den Menschen wirklich voran? Wenn Aufforstungs-Projekte richtig angegangen werden erzielt man einen deutlich Mehrwert für die Natur.

 

(mehr …)

3 Gründe warum Wald das bessere Gold ist

Mittwoch, 03. April 2019

 

Zusammenfassung: Gerade die letzten Jahre mit Finanzkrise, Euro-Krise und Brexit zeigen auf, wie instabil politische Systeme sind. 10 Prozent des liquiden Vermögens in Gold anzulegen ist deshalb ein häufig gehörter Tipp. Doch der Goldabbau ist ökologisch äußerst kritisch und die Wertentwicklung von Gold enttäuscht häufig. Waldinvestments können eine Alternative sein.

 

(mehr …)