Mit ‘Kohleverstromung’ getaggte Artikel

Schmutzige Kohleaktien in Ihrem Depot?

Dienstag, 29. Oktober 2019

 

Die schmutzigsten Kohleaktien – welche versteckt sich in Ihrem Depot?

Sie wollen Ihr Geld nachhaltig in Fonds und ETFs anlegen? Sie wollen keine Aktien von Kohlekonzernen in Ihrem Depot haben? Haben Sie aber vielleicht –  ohne es zu wissen.

 

Kaum etwas belastet unser Klima so stark wie die Emissionen, die beim Verstromen von Kohle freigesetzt werden. Der Ausstieg aus der Kohleenergie ist daher zwingend notwendig, um die Klimaerwärmung zu begrenzen.

 

 

Die  größten börsennotierten Kohlekraftwerksbetreiber

Zu den weltweit zehn größten Kohlekraftwerksbetreibern zählen RWE  und der polnische Konzern Polska Grupa Energetyczna.

 

„Schwarze Kohleschafe“ verstecken sich zum Beispiel in folgenden ETFs:

 

ishares Dow Jones Global Sustainabilita Screened ETF von Black Rock

Lyxor MSCI World ESG Trend Leaders ETF der französischen Großbank Société Générale

 

Wenn Sie wissen möchten, in welche Unternehmen Ihre Fonds investieren, informieren Sie sich über die kompletten Fondsportfolios in den Halbjahres- oder Jahresberichten auf den jeweiligen Internetseiten der Fondsbetreiber.

 

Wenn Sie Näheres zu den größten Betreibern von Kohlekraftwerken und den größten Kohleproduzenten weltweit wissen wollen,  können Sie sich die komplette aktuelle Untersuchung der Nicht-Regierungsorganisation „urgewald“ unter www.coalexit.org anschauen.

 

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich nachhaltiger und „kohlefreier“ Geldanlagen. Klicken Sie hier für spezielle Musterdepots zum Klimaschutz.

 

 

 

 

Die 5 wichtigsten Punkte zum Kohleausstieg in Deutschland

Dienstag, 29. Januar 2019

 

Es war schon historisch – die Kohlekommission, zusammengesetzt aus 31 Vertretern der Energiewirtschaft, der Regierung, der Umweltverbände und der Regionen, hat am 26. Januar 2019 eine Empfehlung veröffentlicht zum Ausstieg aus der Kohleverstromung. Ein wichtiger Schritt, auch wenn damit noch kein Gesetz beschlossen und kein Kraftwerk stillgelegt ist. Wir analysieren die 5 wichtigsten Punkte.

 

(mehr …)