Mit ‘nachhaltige Aktien’ getaggte Artikel

Berühmteste Universität: Nachhaltigkeit lässt Aktienkurse steigen

Dienstag, 16. September 2014

 

Eine der berühmtesten und ältesten Universitäten der Welt ist “The University of Oxford” , Großbritannien. Dort wurde im September 2014 eine Studie zur Frage, wie Nachhaltigkeit die Aktienkurse beeinflusst, vorgestellt. Insgesamt wurden mehr als 160 Quellen analysiert, von denen 87% durch Nachhaltigkeit bessere operative Ergebnisse in Unternehmen feststellten und 86% niedrigere Kapitalkosten bestätigten. Das Ergebnis: bessere Aktienkursentwicklungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

universität-oxford

Universität von Oxford: eine der besten Adressen für Forschung und Lehre in England und weltweit.

 

Die Studie selbst: hohe Qualität

Die Studie wurde von Gordon L. Clark, Direktor der Smith School of Enterprise and the Enviroment, University of Oxford, Andreas Feiner, Head of Values Based Research and Advisory, Arabesque Asset Management Ltd., und Michael Viehs, Research Fellow, Smith School of Enterprise and the Enviroment, University of Oxford, herausgegeben. Die Studie ist eine Meta-Studie, das heißt, es wurden die Studien und Ergebnisse von anderen, früheren Studien heran gezogen und ausgewertet.

 

Insgesamt wurden mehr als 160 Quellen analysiert. Es wurden die Auswirkungen auf das Risiko, die Performance und auf den Ruf eines Unternehmens untersucht. Ein wesentlicher Teil war die Auswertung, wie die Studien den Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Aktienentwicklung einstufen.

 

“Eine wirklich wichtige Studie, die aufzeigt, wie gut finanzielle Leistung mit verantwortungsvoller Unternehmensführung, umsichtigem Umgang mit der Umwelt und sozialer Verantwortung zusammen passen.”
Georg Kell, Executive Director, United Nations Global Compact

 

80% der Studien bestätigen bessere Performance

Wichtiger Teil der Studie war der Zusammenhang zwischen den sogenannten ESG-Kriterien und der Performance am Finanzmarkt. ESG steht für die 3 Dimensionen der Nachhaltigkeit in Unternehmen, nämlich

 

E – Enviroment: Behandlung der Umwelt

S – Social: Sozialer Umgang, zum Beispiel mit Mitarbeitern oder Kunden

G – Governance: gute Unternehmensführung, zum Beispiel Transparenz, Fairness, etc.

 

Die Studie stellt fest, dass Aktien gut geführter Unternehmen sich besser entwickeln als Aktien schlecht geführter Unternehmen (Führung in Bezug auf Governance-Kriterien). Die Studie zeigt außerdem auf, dass gute Mitarbeiter-Führung und eine hohe Zufriedenheit bei den Mitarbeitern ebenso zu einer besseren Aktien-Performance führen. Wichtigster Punkt für eine gute Aktienkurs-Entwicklung ist die Umwelt-Dimension. Unternehmen mit hoher Eco-Effizienz und einem umweltverträglichen Verhalten zeigen am häufigsten überlegene Aktien-Performance.

 

Von den 39 analysierten Studien über die Aktienkurs-Performance kamen 80% zu dem Schluss, dass eine positive Beziehung zwischen gelebter Nachhaltigkeit und überlegenen finanziellen Leistungen besteht.

 

Auszüge einzelner Studien:

 

Autoren

Aussage

Mehr-Rendite

Cremers and Nair, 2005

A Portfolio that goes long in well governed firms and short in poorly governed firms creates an alpha of 10% to 15% annually over the time period 1990 to 2001.

10% – 15% jährlich

Edmans, 2012

A portfolio comprised of the “100 best companies to work for in America” yielded an alpha of 2.3% above industriy benchmarks over the period 1984-2011.

2,3% jährlich

Eccles, Ioannou, and Serafreim, 2013

Stocks of sustainable companies tend to outperform their less sustainable counterparts by 4.8% annually.

4,8% jährlich

 

Nutzen Sie bereits die Chancen grüner Investments?

Mit den vorliegenden Studien wurde zu Dutzenden die Mähr widerlegt, dass ethisch-ökologische Investments Rendite kosten würden. Neben den unstrittigen Vorteilen in den Bereichen Umweltschutz oder Umgang der Menschen miteinander gibt es also auch die stärker steigenden Kurse nachhaltiger Anlagen. Sind Sie bereits dabei? Haben Sie ein ethisch-ökologisch ausgerichtetes Depot? Vielleicht möchten Sie den Einstieg über unsere Musterdepots wagen. Es lohnt sich – für Mensch, Natur und Ihren Geldbeutel.

 

 

 

 

nachhaltiges-topaktiendepot-musterdepot-wachstum

 

 

 

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

                   

Tolles Jahr 2013 für nachhaltigen Index nx-25 von ÖkoInvest

Samstag, 28. Dezember 2013

Der vom nachhaltigen Börsen- und Investment Magazin ÖkoInvest initiierte Index nx-25-Index hat in 2013 wieder eine herausragende Kurssteigerung erzielt. Er schlug den nicht nachhaltigen Referenz-Index MSCI World deutlich. Noch besser performte der nur auf Solarunternehmen ausgerichtete PPVX, der gegenüber dem Referenz-Index NYSE Arca Oil einen gewaltigen Vorsprung von rund 90 Prozentpunkten Unterschied heraus holte.

 

Max_DemlDer nx-25-Index enthält 25 von ÖkoInvest ausgewählte Aktien, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Er hat seit Jahresanfang 2013 um 52,0% zugelegt, während sein nicht nachhaltiger, weltweiter Aktienindex MSCI World nur um 23,6% nach oben ging. Das ist eine Outperformance von rund 28,5 Prozentpunkten. Die Top 3 des Jahres 2013 sind Vestas Wind Systems (+402%), Tesla Motors (+216% seit der nx-25-Aufnahme am 22. April 2013) und Gaiam (+107%). [Stand: 27.12.13]

Der ebenfalls von ÖkoInvest aufgelegte Photon Photovoltaik Aktien Index (PPVX) gewann seit Jahresbeginn 2013 währungsbereinigt 102% hinzu, was gegenüber dem gewählten Vergleichsindex NYSE Arca Oil, der um 11,9% stieg, einen Vorsprung von rund 90 Prozentpunkten bedeutet. Spitzenreiter bei den im PPVX enthaltenen Solarwerten waren Shunfeng Photovoltaic (+514%), SunPower (+399%) und SolarCity (+328%).

 

Max Deml: Chefredakteur ÖkoInvest
(Quelle: Tobias Deml)

 

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

Sind nachhaltige Investments sicherer als gewöhnliche Geldanlagen?

Montag, 05. September 2011
Blumenwiese

Viele nachhaltige Anleger vertrauen der Mikrofinanz, sie ist momentan die sicherste Geldanlage.

… dies fragen sich aktuell, zu Zeiten enormer Kursschwankungen, viele Anleger. Tatsächlich ist es auch so, dass viele nachhaltige Aktien, wie beispielsweise Solarfonds oder Windfonds, in den vergangenen drei Jahren drastische Kursverluste erlitten. Zwar ist die Solar- und Windenergie stetig am wachsen, jedoch ist es oftmals den Pionieren der Branche nicht möglich auf Dauer den hochgesetzten Unternehmenszielen gerecht zu werden. Nur eine geringe Anzahl an Spitzenreitern der neuen Märkte konnte sich dauerhaft gegen etablierte Unternehmen durchsetzen. Folglich ist aufgrund von Nachhaltigkeit nicht automatisch auch Sicherheit gegeben.

 

Ebenfalls festhalten muss man jedoch, dass ohne eine unternehmerische Weitsicht die Risikoanfälligkeit deutlich steigt. Spekulationssüchtige Banken oder Kernenergiebetreiber werden daher immer weniger erfolgsversprechend. Bei einem nachhaltigen Investment wird gezielt auf Unternehmen gesetzt, die nicht nur auf ihren eigenen Profit achten, sondern auch Risiken für die Gesellschaft und für die Umwelt berücksichtigen. Diese Art von Aktien ist vielen jedoch noch zu unsicher, stattdessen wird auf Mikrofinanz gesetzt. Auch zu solch unsicheren Zeiten wie sie es aktuell sind erweist sich die Branche der Kleinstkreditbanken in Schwellen- und Entwicklungsländern als durchaus sicher und ist deshalb empfehlenswert für nachhaltig denkende Investoren. Ebenfalls hat diese Branche Lernfähigkeit bewiesen und ist aus der Vertrauenskrise der vergangenen Monate gestärkt hervorgegangen, beweisen tut dies ein aktueller Bericht des EcoReporters. Unter folgendem Link gelangen Sie zu diesem Bericht.

 


 

Unser Tipp für ein nachhaltiges soziales InvestmentSoziale Verantwortung Einmalsparen Ethik

 

Projekt Soziale Verantwortung Einmalsparen Ethik
Laufzeit täglich kündbar
Mindestanlagesumme 500 Euro
Rendite 2009: 2,24%

2010: 6,06%

Besonderheit – Sehr stabile Wertentwicklung
– Täglich kündbar- Sie bringen Menschlichkeit in die Welt

– Ethik-Kriterien werden berücksichtigt

 

Alle Informationen bei gruenesgeld24.de