Mit ‘PV Projekt’ getaggte Artikel

SunAsset 8 tätig erste Investition

Freitag, 12. Oktober 2018

Das neue Projekt vom Kölner Solar-Deutschland-Spezialisten Wattner kann bereits 2 Wochen nach Veröffentlichung und Eingang der ersten Beitrittsanträge den ersten großen Erfolg melden.

 

Meißen: Standort der ersten Investition des Wattner SunAsset 8.

 

Am 11. Oktober 2018 wurde das erste Solarkraftwerk für knapp eine halbe Million Euro gekauft. Die bereits rund 7 Jahre bestehende Anlage befindet sich in Meißen und hat 1,071 Megawatt Leistung. Die gesetzlich auf 20 Jahre festgesetzte Vergütung pro Kilowatt eingespeistem Solarstrom beträgt attraktive 21,11 Cent.

 

Weitere 9 Kraftwerke stehen von Vorgängerprojekten noch zum Kauf zur Verfügung (mit rund 47 Megawatt Leistung).

 

Die Emittentin Wattner SunAsset 8 beabsichtigt, wenigstens 10.000.000 Euro in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen für den Kauf und den Betrieb von deutschen Photovoltaik-Kraftwerken einzuwerben. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt 13 Jahre, der minimale Darlehensbetrag 5.000 Euro, kein Agio. Die Zinsen für die Anleger beginnen mit jährlich 4,5% und steigen bis auf 5,5% p.a. an. Insgesamt erhalten die Anleger 66% Zinsen (2018 bis 2031). Die vollständige Tilgung erfolgt bis zum Ende der Laufzeit der Vermögensanlage.

 

Zusätzlich erhalten Anleger, die bis zum 31.12.2018 zeichnen, einmalig einen Frühzeichnerbonuszins in Höhe von 1%.

 

Die Emittentin wurde von Wattner mit einem Eigenkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet, das bereits eingezahlt ist und bis zum Ende der Vermögensanlage in der Gesellschaft verbleibt. Damit dient es als Sicherheit für die gesamte Laufzeit der Nachrangdarlehen und deren Rückzahlung.

 

 

 

 

 

 

 

Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.