Mit ‘Unisex’ getaggte Artikel

Unisex bei Grünes Geld

Freitag, 21. September 2012

Geschlechtertrennung: nicht bei der EUHat Sie die Werbung zum Thema „Unisex“ schon erreicht – oder sagt Ihnen „Unisex“ noch nichts? In beiden Fällen sollten Sie sich unbedingt unsere Fakten zum Thema Unisex ansehen. Dann führt Sie niemand an der Nase herum, andererseits verpassen Sie aber auch nicht die Chance, doch erheblich an Beiträgen zu sparen.

 

 

Unisex – um was geht’s dabei?

 

 

Das lässt sich recht schnell zusammen fassen: die EU will sicherstellen, dass Frauen und Männer in allen Lebensbereichen gleich behandelt werden. Da dies bei Versicherungen bisher nicht der Fall war, sondern Frauen und Männer unterschiedliche Beiträge für gleiche Leistungen zahlen mussten, hat der Europäische Gerichtshof im Urteil vom 1.3.2011 entschieden, dass zum 

 

 

Stichtag 21. Dezember 2012

 

 

Frauen und Männer auch bei Versicherungen gleich behandelt werden müssen. Wichtig ist dieses Datum für neu abzuschließende Verträge; die Bedingungen der Alt-Verträge bleiben gleich und damit geschlechter-getrennt. Nur wer zukünftig einen Alt-Vertrag ändern möchte, kann unter Umständen auf Unisexverträge angewiesen sein. 

 

 

Und was hat Unisex für Auswirkungen?

 

 

Männer und Frauen leben unterschiedlich lange, sind unterschiedlich lange pflegebedürftig, sind unterschiedlich häufig berufsunfähig und erzeugen auch unterschiedliche Krankheitskosten.

 

Klar, dass sich damit die Versicherungsbeiträge ändern, wenn nun nur noch ein Tarif für Frauen und Männer gelten soll. Abhängig von der Versicherungsart wird es für die Frau oder den Mann bei Abschluss eines Vertrages ab 21. Dezember 2012 dann teurer oder billiger als es heute wäre. Wobei die Gesellschaften natürlich auch vorher diesem Datum „Unisex-Tarife“ anbieten werden oder auch den Wechsel ab 21. Dezember anbieten, wenn der Versicherte dann günstiger fährt.

 

 

 

Soll oder muss ich jetzt reagieren um Geld zu sparen?

 

 

Nur wer ohnehin den Abschluss einer Versicherung plant, sollte wegen Unisex nun tätig werden. Nur um Geld zu sparen, sollte niemand einen Versicherungsvertrag abschließen. Für diejenigen, die aber in der Tat einen Abschluss planen, sollte sich unbedingt jetzt darum kümmern.

 

 

Um wie viel Geld geht es denn?

 

 

Die Unterschiede sind von Sparte zu Sparte sehr unterschiedlich und die genau Höhe kann heute noch niemand sagen – denn die Versicherungen müssen für die neu kalkulierten Verträge Annahmen zur Zusammensetzung der Versicherten in ihrem Tarif treffen. Sagt eine Versicherung zum Beispiel voraus, dass Sie im neuen Tarif 40% Frauen und 60% Männer haben wird, in Wirklichkeit jedoch 70% Frauen und 30% Männer im Tarif sein werden, wird sie die Prämien wieder anpassen. 

Die Unterschiede sind von Sparte zu Sparte sehr unterschiedlich und die genau Höhe kann heute noch niemand sagen – denn die Versicherungen müssen für die neu kalkulierten Verträge Annahmen zur Zusammensetzung der Versicherten in ihrem Tarif treffen. Sagt eine Versicherung zum Beispiel voraus, dass Sie im neuen Tarif 40% Frauen und 60% Männer haben wird, in Wirklichkeit jedoch 70% Frauen und 30% Männer im Tarif sein werden, wird sie die Prämien wieder anpassen. 

 

Man kann aber realistische Annahmen treffen und gute Abschätzungen abgeben. Starke Veränderungen der Prämien sind bei der Risikolebensversicherungen mit einem erwarteten Beitragsplus von 55% für Frauen sowie bei Pflegezusatz-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen mit einem erwarteten Beitragsplus von 40% für Männer geben. 

 

Hier die Ergebnisse einer Finanztest Auswertung:

 

 

Erwartete Veränderung der Beiträge bei Einführung der Unisex-Tarife

 

 

 

Wer also jetzt über den Abschluss eines grünen Rentenvertrages oder einer grünen Basisrente nachdenkt, sollte sich unbedingt jetzt informieren oder von uns beraten lassen. 

 

 

 

Portraitfoto Gerd Junker

Verfasser des Beitrages

Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf XingFacebook oder Twitter