Mit ‘windkraftwerke’ getaggte Artikel

Warum der RE06 Finnland die geheime Zutat für Ihr Portfolio ist

Dienstag, 18. November 2014

 

 

Erst letzte Woche war ich auf einem Treffen mit rund 20 Unternehmern aus unserer Region. Unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichsten Branchen. Da war Rechtsanwalt ebenso am Tisch wie der Geschäftsführer eines 200-Mitarbeiter-Unternehmens oder die erfolgreiche Steuerberaterin. Da sagte einer von Ihnen: Geld anlegen bringt ja eh nichts mehr. Wenn man Steuern und Inflationsrate abziehe, komme eine Negativ-Verzinsung heraus. Da sei nichts zu machen.

 

 

Nichts könnte Falscher sein als das. Oder wie sehen Sie das? Gibt’s wirklich einfach keine Renditen mehr; muss man wirklich alles verkonsumieren? Das Problem in Deutschland: Fast 73% der Deutschen legen nach einer aktuellen TNS Infratest Umfrage ihr Geld am liebsten auf das klassische Sparbuch, Tagesgeld- oder Festgeldkonten. Obwohl das Vermögen vernichtet.

 

 

Sachwerte statt Geldwerte

Dabei freuen sich die Investoren und lachen sich seit Jahren ins Fäustchen: Die Börsen haben in den letzten 5 Jahren rund 60% zugelegt. Andere Sachwerte wie Immobilien oder Wald stehen dem nur wenig nach. Alles bringt Renditen, nur das, auf was wir Deutsche setzen, nämlich die Spareinlagen, sind unattraktiv.

 

 

Sachwerte: So muss man’s angehen

re06-windenergie-finnland-mit-fruehzeichnerbonusIch will’s Ihnen gleich von Anfang an sagen: Sie müssen einen Preis für die höheren Renditen zahlen. Der Preis ist aber nicht der, den Sie jetzt vielleicht annehmen. Es geht nicht um eine schlechtere Sicherheit. Es geht darum, dass Sie sich ein bisschen mehr bemühen müssen. Sie müssen sich nämlich um Ihr Geld kümmern.

 

Die wichtigste Regel: Niemals alle Eier in einen Korb legen. Stellen Sie Ihr Sachwert-Portfolio breit auf. Basis davon sollte ein weltweites Wertpapier-Depot, das in hunderte von Werten investiert. Schauen Sie sich im Bereich Vermögensaufbau bei uns einmal um.

 

Doch haben Sie mal eine Suppe gegessen, in der das Salz gefehlt hat? Ein paar Gramm genügen und mit dieser geheimen Zutat wird aus der faden, nach Wasser schmeckenden Brühe eine leckere Suppe. Eine weitere Abrundung mit anderen Gewürzen verfeinert die Suppe noch mehr.

 

Und genauso ist es mit Direktbeteiligungen: sie können niemals das Basisinvestment eines Vermögens sein, aber als geheime Zutat, die das Portfolio rund macht, sind sie perfekt. Denn sie bieten hohe und konstante Rückflüsse im Bereich 5 bis 7 Prozent pro Jahr.

 

Die geheime Zutat RE06 Finnland schmeckt

Eine interessante Möglichkeit für eine Direktbeteiligung sehen wir im RE06 Windenergie Finnland. Nachdem in Deutschland die Förderung für die Windenergie soweit gekürzt wurde, dass sich neue Projekte praktisch nicht mehr lohnen, hat sich der Hamburger Anbieter Reconcept auf Finnland konzentriert. Das Nordland ist wirtschaftlich sehr gut aufgestellt und bietet vor allem eines: Wind! Damit ist der RE06 als Nachfolger des erfolgreichen RE03 Finnland die logische Fortsetzung der Erfolgsstory.

 

 

Windpark ist jetzt gesichert: RE06 praktisch kein Blindpool mehr

Wenn Sie das Haar in der Suppe finden wollten, hatten Sie beim RE06 damit eine Chance: “Die Idee ist gut, aber der konkrete Windpark steht noch gar nicht fest.” Dem ist jetzt nicht mehr so, der Anbieter Reconcept hat bekannt gegeben, dass der Windpark  Ylivieska Pajukoski II per Kooperationsvertrag gesichert wurde. Die Baugenehmigungen sind praktisch alle erteilt, die Winddaten über einen Zeitraum von 1 Jahr gemessen und zur Stromeinspeisung kann die selbe Substation verwendet werden wie beim Vorgängerprojekt RE03 Windenergie Finnland.

 

 

Die wichtigsten Details zum RE06 Windenergie Finnland

 

– Name: RE06 Windenergie Finnland

– Tätigkeit: Projektentwicklung und Betrieb von Windkraftanlagen in Finnland

– Windturbinen Hersteller: Weltmarktführer Vestas (8 V126-3.3 MW mit 26,4MW Gesamtleistung)

– Nabenhöhe: 137 m

– Laufzeit: rund 7,5 Jahre

– Rückflüsse: 161,64% inkl. Einlage

 

 

 

 

 Alles zum RE06 Windenergie Finnland

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.

Endspurt: Wer bis 30. Juni zeichnet kann mit 9,27% p.a. rechnen

Mittwoch, 12. Juni 2013

 

Das ist nochmal eine gute Chance: die außergewöhnliche Windkraft-Beteiligung Neue Energien VII ist eine der letzten noch möglichen mit hoher Ausschüttungsquote oberhalb der 9%-Marke. Nach unseren eigenen Berechnungen kommt ein Anleger mit Zeichnung+Zahlung heute auf eine IRR-Rendite von 9,27% pro Jahr (Rückzahlungen jeweils zum 31.12. des Kalenderjahres gerechnet). Aber Achtung: der letzte Zeichnungsschein der noch angenommen wird muss bis

 

 

Freitag, 30. Juni 2013

 

bei uns sein (Fax / Scan bis Freitag reicht aus).

 

bild-ne7

 

Aufgrund der anstehenden Gesetzesänderungen im Juli ist nicht damit zu rechnen, dass Nachfolge-Fonds auf ähnliche Rendite-Zahlen kommen.

 

Hier die Highlights:

 

  • * Erste prognostizierte Auszahlung bereits 2014
  • * Schon 8,5 Mio. Euro investiert
  • * Alle Windparks am Netz mit fester EEG-Vergütung
  • * Sachwert mit solider Substanz
  • * Erfolgreiche Vorgänger mit erstklassigen Portfolien

 

 

 

alle-informationen-ne7

 

 

 

 

 

 

 

 

Portraitfoto Gerd Junker

Verfasser des Beitrages

 

Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: “Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.” Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.