Mit ‘windpowerinvest 2’ getaggte Artikel

Aquila WindpowerINVEST II: erste Details

Donnerstag, 17. Juli 2014

Wahrscheinlich das erste Erneuerbare Energien  Projekt mit einer BaFin Vertriebszulassung nach neuem Recht als AIF ist der Aquila WindpowerINVEST II. Zeitgleich mit der Zulassung wurden einige interessante Eckpunkte bekannt.

 

* Windkraftbeteiligung mit garantierter Einspeisevergütung

* reiner Eigenkapitalfonds: keine Risiko durch Bankkredite

* 4 deutsche Enercon Windkraft Anlagen im windreichen Großbritannien

* Enercon ist der größte deutsche Hersteller für Windkraftturbinen

* alle Anlagen sind fertiggestellt und speisen bereits Strom ein

* Projekt auf nur 10 Jahre ausgelegt

* Gesamtmittelrückfluss-Prognose: 164,3%

 

WindpowerINVEST II Strommix GroßbritannienWindpowerINVEST II investiert in Großbritannien

 

Großbritannien ist eine konstitutionelle Monarchie und umfasst die Regionen England, Wales, Schottland und Nordirland. Offzielles Staatsoberhaupt ist die Queen, Elizabeth II. Regierungschef ist der Premierminister David Camerion (seit Mai 2010). Das Kabinett besteht derzeit aus Konservativen und Liberaldemokraten. Großbritannien wird prinzipiell zentralistisch regiert, es wurden jedoch auch Rechte an die einzelnen Regionen Schottland, Wales und Nord-Irland abgegeben. Schottland stimmt am 18. September gar darüber ab, unabhängig von Großbritannien zu werden, das traditionell von England und dessen Metropole London dominiert wird.

 

Die politischen Verhältnisse in Großbritannien, der siebtgrößten Wirtschaftsnation der Welt, sind langfristig stabil. Das aktive EU-Mitglied, ehemals Mutterland der industriellen Revolution, hat sich in eine Dienstleistungsgesellschaft gewandelt. London ist der wichtigste Finanzplatz Europas und der zweitwichtigste der Welt.

 

Großbritannien bekennt sich ausdrücklich zu Erneuerbaren Energien

 

Die Energieversorgung sicher zu stellen und gleichzeitig den Klimaschutz voran zu bringen ist eine wichtige Aufgabe für Großbritannien. Dazu bereitet die britische Regierung derzeit die Electricity Market Reform vor, denn die Erneuerbaren Energien sollen bis 2020 rund 30% des Stroms liefern (verpflichtendes EU-Ziel). Bis 2050 möchte Großbritannien die CO2-Emissionen um 80% reduzieren.

 

 

 

Aquila WindpowerINVEST 2: Mehr Informationen

 

 

 

 

Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.