Autor: Gerd Junker 14. Juni 2014

Umweltbank: eine Bank mit grünem Gewissen

In Zeiten des Klimawandels und steigender Verknappung natürlicher Ressourcen fragen sich wohl immer mehr Menschen, ob ein Unternehmen, was gewinnorientiert ist, auch zugleich auf die Umwelt Rücksicht nehmen kann. Kann man Profite erzielen, ohne die Natur zu schädigen oder auszubeuten? Die Umweltbank spricht jedenfalls in ihrem eigenen Selbstverständnis davon.

“Willkommen bei Deutschlands grüner Bank“

Die Umweltbank versichert, Umweltschutz in ihre Satzung aufgenommen zu haben, 15.000 Umweltprojekte zu fördern, auf die CO2-Bilanz zu achten und dass es eine Umweltgarantie für Geldanlagen der Kunden gibt. Damit fließen die Euros der Kunden diesen Umweltprojekten zu. Damit werden sie unterstütz.

Umweltbank: nun mit Tesla Elektroauto

Umweltbank Initiator und Chef: Horst Popp. Hier mit Tesla Elektroauto (Bild: Umweltbank).

Mitgliedschaften der Umweltbank

Als ökologisch bewusste Institution ist die Umweltbank Mitglied in verschiedenen Naturschutzorganisationen, die auf der Seite mit ihrem jeweiligen Symbol abgebildet sind. Darunter sind so renommierte Organisationen wie der WWF, Deutsche Umwelthilfe und Rettet den Regenwald e.V..

Angebot der Umweltbank

Zu den großen Bereichen, mit denen die Umweltbank an ihre Kunden herantritt, gehören unter anderem Anlageberatung. Umweltsparbuch, Umweltsparbrief etc. fallen unter diesen Bereich.

Des Weiteren kann der Kunde sich in Sachen Vermögen beraten lassen. Wertpapiere, Depoteröffnungen und ähnliches. Interessant für den, der bereits etwas auf dem Konto hat, es aber vermehren möchte, ohne es allein auf dem Sparbuch liegen lassen zu wollen.

Für Personen, die sich für einen Kredit interessieren gibt es auch bei der Umweltbank eine Kreditberatung. Dabei ist es gleich, ob es sich um eine Restaurierung einer Immobilie handelt oder aber um eine Projektfinanzierung.

Pressestimmen

Die Umweltbank veröffentlichte auf ihrer Seite Pressestimmen verschiedenster Publikationen. Unter anderem vom Handelsblatt. Die Stimmen fallen überwiegend positiv aus und benennen, dass sich die Umweltbank auf den Nerv der Zeit eingeschossen habe, indem sie ausschließlich Umweltprojekte unterstütze. Dies sei heutzutage populärer den je.

Fazit

Die Umweltbank scheint zu halten, was sie verspricht. Anlagen gehen ausschließlich in Umweltprojekte, sie ist vernetzt mit bekannten und renommierten Umweltorganisationen und bietet solide Anlagemethoden an. Pressestimmen, die von der Umweltbank offen dargelegt werden, beschreiben ein Bild einer Bank, die sich den Zeichen der Zeit stellt und ernsthaft und auch erfolgreich versucht, Profit, Kundenzufriedenheit und den Umweltschutz miteinander zu verbinden und zu nutzen. Für alle, die etwas für die Umwelt tun wollen, ist diese Bank gewiss eine gute Anlaufstelle. Machen Sie sich als Kunde selbst ein Bild.

 

 

 

 

Schützen vor Inflation: Sachwerte wie Windkraftbeteiligungen, Fotovoltaik, BHKW

 

 

 

 Interesse an unseren Themen? Holen Sie sich die Grünes Geld News und erhalten Sie Insider-Tipps und Frühzeichnerboni.

Portraitfoto Gerd Junker Gerd Junker ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. Gerd Junker: „Wir leben was wir tun! Und das ist ganz einfach, denn der doppelte Nutzen von grünen Geldanlagen ist überzeugend – die Welt verbessern und Rendite erhalten.“ Mehr zu ihm und Grünes Geld auf auf Xing, Facebook oder Twitter.
Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.