Autor: alexb 4. Mai 2011

Wachsende CO2-Emissionen in Entwicklungsländern werden von den reichen Staaten verursacht

Kamin mit CO2-Ausstoß

Von 1990 bis 2008 ist der Emissions-Ausstoß um 39% gewachsen.

In den Industriestaaten sind die CO2-Emissionen dank des Klimaschutzes insgesamt gesunken. Weltweit hatte der Emissionsanstieg jedoch von 1990 auf 2008 einen Anstieg von bedenklichen 39%. Herbeigeführt ist dies durch die Produktion in armen Ländern.

 

Schuld daran sind jedoch vorallem die Industriestaaten, da sie mehr und mehr Produkte aus armen Ländern konsumieren und auf eine Produktion im eigenen Land verzichten. Denn im Gegensatz zu den Industrieländern ist in Schwellen- und Entwicklungsländern keine Begrenzung für den Ausstoß von Treibhausgasen vorgeschrieben. Hintergrund dabei ist, dass der Wirtschaftswachstum, welcher dazu beiträgt die Armut in diesen Ländern zu bekämpfen, nicht gedämpft werden soll. Trotz der Einsparung des CO2-Ausstoßes im eigenen Land tragen die Industriestaaten aufgrund ihres hohen Konsums zu einem Emissionsanstieg bei.

 

Der Grund weshalb es allerdings zur Verlagerung von Emissionen in die Entwicklungsländer kam ist nicht die Klimapolitik der Industrienationen. Vielmehr ist der globale Strukturwandel die Ursache dafür. Beispiel: Das Lohniveau in den armen Ländern ist um einiges niedriger als das in den Industriestaaten. Der vermehrte Konsum ist deshalb unter anderem eine Folge der Kostenminimierung.

 

 


 

Tipp zur einzigen Möglichkeit CO2 der Atmosphäre zu entziehen: Waldinvestments, z.B. das  Waldsparbuch


Projekt Waldsparbuch
Laufzeit 25 Jahren
Mindestanlagesumme 3.250 Euro
Garantierte Rückkaufswerte ab Jahr 2020: 60%
 

ab Jahr 2030: 100%

Jahr 2036: 570%

Besonderheiten a.) Attraktive Ausschüttungen und garantierte Rücklaufwerte
b.) Stabile Wertzuwächse zum hohen Teil durch natürliches Volumenwachstum des Holzes
c.) Sie fördern mit Holz einen schönen und natürlichein Rohstoff der erheblich und langfristig CO2 bindet

 

 


 

Bisher müssen Industriestaaten die durch ihren Konsum verursachten Emissionen nicht melden. Auch wenn sie dadurch zum globalen Emissionsanstieg beitragen. Dies ist definitiv ein schwarzer Fleck im internationalen Berichtssystem zur Erfassung von Emission und könnte bereinigt werden durch ein globales Abkommen, was eine Neuerung der bisherigen Vorschriften zur Folge hat.

Facebook Like

Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.